Planeten- und Winkelgetriebe: WITTENSTEIN alpha definiert das Premium-Segment neu

WITTENSTEIN alpha präsentiert auf der EMO Hannover vom 18. bis 23. September 2017 zwei überarbeitete und erweiterte Planetengetriebe-Familien sowie deren jeweilige Winkel-Ausführungen im Premium-Segment. Ein weiteres Highlight am Messestand Nr. A36 in Halle 25 sind zudem die optimierten Premium Linearsysteme.

Der Werkzeugmaschinenbau ist eines der wichtigsten Anwendungssegmente von Getrieben, Servoaktuatoren und Linearsystemen. Passend zu den Dynamik- und Präzisionsanforderungen der Maschinen bietet WITTENSTEIN alpha mechatronische Lösungen, die durch maßgeschneiderte Technik und hohe Wirtschaftlichkeit überzeugen. Auf der EMO Hannover 2017 rückt WITTENSTEIN alpha das Premium-Segment in den Mittelpunkt – mit überarbeiteten und erweiterten Getriebe-Familien sowie dem neuen darauf abgestimmten Premium Linearsystem.

Planetengetriebe für mehr Motorleistung und binäre Übersetzungen


Für die neuen Premium-Getriebe XP+ und dessen Winkelvarianten (XPK+ und XPC+) stehen jeweils fünf Baugrößen zur Verfügung. Diese wurden sowohl in der maximalen Drehzahl als auch im maximalen Drehmoment entscheidend optimiert. Die Getriebevarianten sind für deutlich höhere Eingangsdrehzahlen geeignet. Dies wirkt sich positiv auf den gesamten Antriebsstrang aus, da dieser noch effizienter dimensioniert werden kann und Downsizing Potentiale genutzt werden können. Zudem wurden die bisher vorhandenen Standardübersetzungen um binäre Übersetzungen i=8, 32 und 64 ergänzt.

Spielarme Planetengetriebe: der Maßstab in Sachen Leistungsdichte und Modularität

Mehr Drehzahl und mehr Drehmoment – und damit mehr Leistungsdichte als zuvor – bieten auch die optimierten, spielarmen Planetengetriebe RP+. Die hochsteife Getriebekonstruktion, die speziell für lineare Anwendungen mit Ritzel und Zahnstange entwickelt wurde, überzeugt durch bisher unerreichte Performance. Diese für den Hochleistungs-Werkzeugmaschinenbau zentrale Eigenschaft für präzise und wiederholgenaue Kinematiken steht nun auch in vier Baugrößen in der Ausführung mit Kegelradvorstufe zur Verfügung. Durch die Kegelradvorstufe der neuen RPC+-Baureihe gibt es nun für die Winkelvarianten die gleichen Übersetzungen wie bei der koaxialen RP+-Version. Abgerundet wird das Segment durch die ebenfalls modular konzipierte Hypoid-Winkelvariante RPK+.

Premium Linearsystem für noch mehr Möglichkeiten

Ebenfalls zum ersten Mal präsentiert wird das neu überarbeite Premium Linearsystem, welches die erweiterten technologischen Vorteile der verbesserten Planeten- und Winkelgetriebebaureihen nutzt. Die neu definierten Vorzugslinearsysteme (von 5 bis 120 kN) setzen sich immer aus der idealen Kombination von Getriebe, Ritzel, Zahnstange und Schmiersystem zusammen. INIRA – das schnelle und einfache Montagesystem für Zahnstangen – kann optional ebenfalls für alle Systeme genutzt werden, die hinsichtlich Ausnutzungs-/Auslastungsgrad der Einzelkomponenten, Vorschubkraft, Vorschubgeschwindigkeit und Steifigkeit optimiert sind. Gehen die Kundenanforderung darüber hinaus, optimieren die Vertriebsingenieure mit cymex® das System noch weiter. So werden gemeinsam mit dem Kunden beispielsweise die Eigenfrequenzen in der Antriebskonfiguration verbessert (Master Salve/Gantry berücksichtigt) sowie auf weitere Wünsche des Kunden eingegangen.

Mechatronische Antriebstechnik und nanopräzise Messtechnik für Werkzeugmaschinen

Unter dem Motto „WITTENSTEIN in allen Achsen“ rundet das Galaxie® Antriebssystem, Servoaktuatoren in unterschiedlichen Konfigurationen sowie der im Sub-Nanometerbereich auflösende Messsensor IDS3010 des WITTENSTEIN Tochterunternehmens attocube systems AG den Messeauftritt des Innovationsführers auf dem Gebiet der mechatronischen Antriebstechnik und nanopräzisen Messtechnik ab.

Über WITTENSTEIN SE

Mit weltweit rund 2.100 Mitarbeitern und einem Umsatz von rund 337* Mio. € im Geschäftsjahr 2016/17 (*voraussichtlicher Wert) steht die WITTENSTEIN SE national und international für Innovation, Präzision und Exzellenz in der Welt der mechatronischen Antriebstechnik. Die Unternehmensgruppe umfasst sechs innovative Geschäftsfelder mit jeweils eigenen Tochtergesellschaften: Servogetriebe, Servoantriebssysteme, Medizintechnik, Miniatur-Servoeinheiten, innovative Verzahnungstechnologie, rotative und lineare Aktuatorsysteme, Nanotechnologie sowie Elektronik- und Softwarekomponenten für die Antriebstechnik. Darüber hinaus ist die WITTENSTEIN SE (www.wittenstein.de) mit rund 60 Tochtergesellschaften und Vertretungen in etwa 40 Ländern in allen wichtigen Technologie- und Absatzmärkten der Welt vertreten.

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

WITTENSTEIN SE
Walter-Wittenstein-Straße 1
97999 Igersheim
Telefon: +49 (7931) 493-0
Telefax: +49 (7931) 493-200
http://www.wittenstein.de

Ansprechpartner:
Sabine Maier
Leiterin Presse und Öffentlichkeitsarbeit/Pressesprecherin
Telefon: +49 (7931) 493-10399
Fax: +49 (7931) 493-710399
E-Mail: sabine.maier@wittenstein.de
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.