50 Waschzyklen geeignet: 3M Reflextransferfilm für Feuerwehren

Entwickelt für höchste Anforderungen im täglichen Einsatz von Feuerwehren: Mit dem neuen 3M Scotchlite Reflextransferfilm 5697 stellt das Unternehmen die Premiumvariante seiner Serie 5600 vor. Das Material, das aufgepatched statt aufgenäht wird, ist auf Langlebigkeit ausgelegt und für 50 Waschzyklen entsprechend der Norm ISO 6330-6N zertifiziert. Dabei ist es besonders leicht und atmungsaktiv.

Der Reflextransferfilm 5697 im gelb-silber-gelben Design ist dank der speziellen Segmentierung hoch flexibel und nicht mehr so steif wie konventionelle Materialien – ein wichtiger Vorteil bei den ohnehin schon schweren Feuerwehruniformen. Zudem trägt der Reflexstreifen weniger stark auf, was den Tragekomfort erhöht und neue Designfreiheiten eröffnet. Löschwasser fließt schneller wieder ab und sammelt sich nicht mehr auf den Streifen. Eine weitere lebenswichtige Eigenschaft des Reflexmaterials: Die Gefahr einer Kontamination der Uniform wird verringert, da sich keine gesundheitsgefährdenden Substanzen hinter dem Material sammeln können.

Robust und langlebig


Neben dem hohen Tragekomfort überzeugt der neue Reflextransferfilm in wirtschaftlicher Hinsicht: Der Wartungsaufwand verringert sich, da sich bei dem Material selbst in harten Einsätzen keine Nähte lösen können. Mit 50 Waschzyklen gemäß ISO 6330-6N erfüllt das Reflexmaterial zudem höchste Anforderungen an seine Langlebigkeit und Robustheit. Ein weiterer Aspekt: Oft werden in der Feuerwehrfunktionsbekleidung Membranen verarbeitet. Bei einem Aufnähen der Reflexstreifen muss die Membran anschließend wieder versiegelt werden. Dieser Verarbeitungsschritt wird mit dem neuen Transferfilm ebenfalls überflüssig.

Weitere Informationen unter www.3Marbeitsschutz.de.

3M und Scotchlite sind Marken der 3M Company.

Über die 3M Deutschland GmbH

Der Multitechnologiekonzern 3M wurde 1902 in Minnesota, USA, gegründet und zählt heute zu den innovativsten Unternehmen weltweit. 3M ist mit mehr als 90.000 Mitarbeitern in 200 Ländern vertreten und erzielte 2016 einen Umsatz von über 30 Mrd. US-Dollar. Grundlage für seine Innovationskraft ist die vielfältige Nutzung von 46 eigenen Technologieplattformen. Heute umfasst das Portfolio mehr als 50.000 verschiedene Produkte für fast jeden Lebensbereich. 3M hält über 25.000 Patente und macht rund ein Drittel seines Umsatzes mit Produkten, die weniger als fünf Jahre auf dem Markt sind. Weitere Informationen unter: www.3M.de, [url=https://twitter.com/3mdeutschland]Twitter[/url] und [url=https://www.facebook.com/3MDeutschland]Facebook[/url].

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

3M Deutschland GmbH
Carl-Schurz-Str. 1
41453 Neuss
Telefon: +49 (2131) 14-0
Telefax: +49 (2131) 14-2649
http://3mdeutschland.de

Ansprechpartner:
Sabrina Wuschek
Presse
Telefon: +49 (2131) 14-2483
Fax: +49 (2131) 14-3470
E-Mail: swuschek.cw@3M.com
Kristine Wagner
Telefon: +49 (2131) 14-3247
E-Mail: kwagner2@3M.com
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.