Neue Beschichtungsanlage bei AHC Benelux

AHC Benelux BV, ein Unternehmen der AHC-Gruppe, verfügt in ihrem Werk im niederländischen Werk Venlo über eine vollautomatische Anlage, die speziell für die Beschichtung von technisch hochwertigen Bremsscheiben ausgelegt ist.

Die Buderus Guss GmbH ist ein bedeutender Bremsscheibenhersteller in Europa, Entwicklungspartner und Zulieferer der internationalen Automobilindustrie mit Sitz im hessischen Breidenbach. Das Unternehmen hat eine innovative Bremsscheibe namens iDisc für Premium-Fahrzeuge entwickelt. Sie ist angesiedelt zwischen der herkömmlichen Graugussbremsscheibe und der Keramikbremsscheibe. „i“ steht für innovativ. Das Innovative an der neuartigen Bremsscheibe ist die spiegelblanke Hartmetall-Oberfläche des Reibrings. Die Beschichtung von AHC Benelux bildet dabei einen enorm guten Haftgrund für das Hartmetall, welches bei Buderus mittels Flammspritzverfahren aufgetragen wird. Dadurch wird die Bremsscheibe korrosionsbeständig und langlebig und erhält eine elegante Optik. Darüber hinaus wird eine extreme Verschleißbeständigkeit gewährleistet, die für eine deutliche Reduzierung des Bremsstaubs sorgt. Weniger Bremsstaub bedeutet ein geringeres Feinstaubaufkommen und damit eine Umweltentlastung, aber auch ein Plus an Komfort für den Endkunden, der auf saubere Felgen wert legt.

Die Bremsscheibe wird in verschiedene Modelle eines namhaften deutschen Sportwagenherstellers eingebaut werden und ist ein weiteres Beispiel dafür, was Oberflächentechnik im Verborgenen leistet.


Über die Aalberts Surface Treatment GmbH

AHC Oberflächentechnik GmbH umfasst 19 Werke mit dem Stammsitz in Kerpen bei Köln. Schwerpunkt des Geschäftsfeldes der AHC-Gruppe ist die funktionelle Veredelung von technischen Oberflächen als Dienstleistung. Bauteile beispielsweise für die Automobilindustrie, für den Maschinenbau, für die Elektrik und Elektronik sowie für zahlreiche andere Branchen werden mittels patentierter und eigen-entwickelter Verfahren vor Korrosion und Verschleiß geschützt oder mit speziellen Eigenschaften versehen. Bewährt haben sich die Verfahren der hartanodischen Oxidation von Aluminium-Werkstoffen (HART-COAT®) und der chemischen Vernickelung von Eisen- und Nicht-Eisen-Werkstoffen (DURNI-COAT®). Während mit ersterem Verfahren, auch als Harteloxal bekannt, eine harte Aluminiumoxidschicht erzeugt wird, beschichtet man mit dem zweiten Verfahren die Oberfläche mit einer Nickel-Phosphor-Legierung bestimmter Zusammensetzung.

Als weitere Verfahren seien erwähnt die plasmachemischen Verfahren zur Veredelung von Magnesium-Werkstoffen (MAGOXID-COAT®) und von Aluminium-Werkstoffen (KEPLA-COAT®) sowie eine spezielle Dünnchrombeschichtung DURALLOY® für tribologische Herausforderungen.

AHC Benelux mit seinen zwei Standorten in Eindhoven und Venlo, Niederlande, erweitern das Dienstleistungsangebot durch eine Reihe von Gleitbeschichtungen, die unter dem Begriff "Synergetische Beschichtungen" zusammmengefasst sind. Weitere Verfahren sind Beschichtungen mit Nickel-Sulfamat, Zinn, Silber und Gold. Abgerundet wird das Angebot der Niederländer durch hartanodisierte "AHC-Zylinderrohre" aus Aluminium, die überwiegend in der Pneumatik- und in der Niederdruck-Hydraulik-Industrie eingesetzt werden.

Für patentierte Beschichtungen werden Lizenzen in alle Welt vergeben. Weltweit wird durch die RIAG Oberflächentechnik AG in der Schweiz der gesamten Bedarf an Prozesschemikalien für Verfahren zur chemischen und elektrochemischen Behandlung von Metallen und Kunststoffen abgedeckt.

Prozesstechnologie ist für die AHC-Gruppe von großer Bedeutung. Um jederzeit speziell bedarfsorientiert zu produzieren, wird eine enge Zusammenarbeit mit den Kunden gepflegt. Bestehende Verfahren und Applikationen werden optimiert und kontinuierlich neue Möglichkeiten entwickelt.

AHC-Berater unterstützen die Kunden von der Planungs- und Konstruktionsphase an, sie helfen bei der Definition des exakten Anforderungsprofils ebenso wie bei der Wahl der optimalen Materialien und Verfahren.

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

Aalberts Surface Treatment GmbH
Boelckestraße 25-57
50171 Kerpen
Telefon: +49 (2237) 502-0
Telefax: +49 (2237) 502-100
http://www.ahc-surface.com/

Ansprechpartner:
Jürgen Diesing
Marketing
Telefon: +49 (2237) 502-362
Fax: +49 (2237) 502-369
E-Mail: juergen.diesing@ahc-surface.com
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.