Knorr-Bremse SteeringSystems löst tedrive Steering ab

Knorr-Bremse hat für seine Tochtergesellschaft tedrive Steering Systems GmbH die Umfirmierung abgeschlossen. Das Center of Competence für Lenksysteme mit Hauptsitz in Wülfrath firmiert jetzt offiziell als Knorr-Bremse SteeringSystems GmbH.

Mit dem Erwerb von tedrive Steering hatte Knorr-Bremse 2016 umfangreiche Kompetenzen in den Bereichen Entwicklung, Applikation, Versuch und Erprobung, Produktion und Montage von Lenksystemen und deren Komponenten für Lkw-Plattformen, Pkw-Großserien und High-Performance-Anwendungen übernommen. "Für unsere zukünftige Produkt-Roadmap haben wir vielfältige Synergien an der Schnittstelle von Brems- und Lenksystem identifiziert, die wir nach und nach in die Umsetzung bringen werden. Denn auf dem Weg zum hochautomatisierten Fahren ist die ganzheitliche Betrachtung des Systemverbunds Bremse/Lenkung ein ganz wesentlicher Faktor", erläutert Dr. Peter Laier, Mitglied des Vorstands der Knorr-Bremse AG und verantwortlich für das Ressort Systeme für Nutzfahrzeuge.

Die Produktsynergien zwischen der Kernkompetenz Bremse und dem durch den Zukauf neu hinzugekommenen Know-how in der Lenkungstechnik formen die Basis für die nächste Stufe von komplexen Fahrfunktionen der Fahrerassistenz und des automatisierten Fahrens.


Damit ist Knorr-Bremse als derzeit einziger Anbieter in der Lage, neben der Längs- auch die Querdynamik aktiv zu beeinflussen – etwa, um den Lkw automatisch in seiner Spur zu halten oder an einer Gefahrenstelle, auch in einer fahrdynamischen Extremsituation, vorbei zu lenken.

Die iHSA®-Technologie (intelligent Hydraulic Steering Assist) spielt eine entscheidende Rolle; das ist ein speziell auf die Anforderungen des automatisierten Fahrens hin entwickeltes, hydraulisches Lenksystem mit elektronischer Ansteuerung für Nutzfahrzeuge. Als Lenksystemkomplettanbieter mit Know-how bei Kugelumlauflenkgetrieben und Zahnstangenapplikationen beherrscht Knorr-Bremse SteeringSystems das Engineering und die Fertigung von Lenkungen über alle Fahrzeugsegmente und Achslasten hinweg. Anwendungen finden sich in Light Commercial Vehicles, in Bussen und in schweren Nutzfahrzeugen, aber auch im Sonderfahrzeugbau, in SUVs und in Personenkraftwagen bis hin zum Rennsport, wo Knorr-Bremse SteeringSystems fast alle Fahrer der FIA European Truck Racing Championship ausrüstet.

"Nach einer straffen Integrationsphase von weniger als zwölf Monaten haben wir das Produktportfolio von tedrive sowie die operativen Prozesse schnell und reibungslos in die Entwicklungs-, Produktions- und Vertriebsabläufe von Knorr-Bremse integrieren können. Es folgt in den kommenden Wochen noch der Umzug der IT-Infrastruktur und des Web- Auftritts", erklärt Bernd Spies, Vorsitzender der Geschäftsführung der Knorr-Bremse Systeme für Nutzfahrzeuge GmbH sowie Geschäftsführer von Knorr-Bremse SteeringSystems.

Knorr-Bremse SteeringSystems ist ein spezialisierter Entwicklungspartner und Hersteller von Lenksystemen für den globalen Fahrzeugmarkt. Die Gesellschaft unterhält Produktions- und Technikzentren in Wülfrath (bei Wuppertal), Istanbul (Türkei) und Nabereschnyje Chelny (Tatarstan, Russland), ihre Produkte werden über die Knorr-Bremse Organisation weltweit vertrieben. Als Lenksystemkomplettanbieter mit Know-how bei Kugelumlauflenkgetrieben und Zahnstangenapplikationen beherrscht Knorr-Bremse SteeringSystems das Engineering von Lenkungen über alle Fahrzeugsegmente und Achslasten hinweg. Anwendungen finden sich in Light Commercial Vehicles, in Bussen und in schweren Nutzfahrzeugen, aber auch im Sonderfahrzeugbau, in SUVs und in Personenkraftwagen.

Über die Knorr-Bremse AG

Knorr-Bremse ist der führende Hersteller von Bremssystemen und Anbieter weiterer Subsysteme für Schienen- und Nutzfahrzeuge mit rund 5,5 Mrd. Euro Umsatz im Jahr 2016. Circa 25.000 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter in 30 Ländern entwickeln, fertigen und betreuen Brems-, Einstiegs-, Steuerungs- und Energieversorgungssysteme, Klimaanlagen, Assistenzsysteme und Leittechnik sowie Lenksysteme und Lösungen für die Antriebs- und Getriebesteuerung. Als technologischer Schrittmacher leistet das Unternehmen schon seit 1905 mit seinen Produkten einen maßgeblichen Beitrag zur Sicherheit auf Schiene und Straße. Mehr als eine Milliarde Menschen weltweit vertrauen Tag für Tag den Systemen von Knorr-Bremse.

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

Knorr-Bremse AG
Moosacher Straße 80
80809 München
Telefon: +49 (89) 3547-0
Telefax: +49 (89) 3547-2767
http://www.knorr-bremse.de

Ansprechpartner:
Dr. Detlef Hug
Vice President Corporate Communications
Telefon: +49 (89) 3547-1402
Fax: +49 (89) 444454192
E-Mail: detlef.hug@knorr-bremse.com
Eva Doppler
Corporate Communications
Telefon: +49 (89) 35471498
Fax: +49 (89) 444454-193
E-Mail: eva.doppler@knorr-bremse.com
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.