Spargelessen der Berliner Pressekonferenz mit Andreas Schrobback

Mitte Mai fand im Hotel Intercontinental Berlin im Restaurant „Hugo’s“ das Frühjahrs-Highlight im Kalender der Berliner Politik und Wirtschaft statt – das traditionelle Spargelessen der Berliner Pressekonferenz mit dem Regierenden Bürgermeister und dem Senat von Berlin. Die Berliner Pressekonferenz ist die älteste Journalistenvereinigung in Deutschland – daher folgen der Einladung jährlich viele sehr bedeutende Persönlichkeiten aus Wirtschaft und Politik. Gastgeber Thomas Klein ist der Vorsitzende der Berliner Pressekonferenz und konnte an diesem Tag sehr vielen wichtigen Persönlichkeiten die Hand schütteln. Ebenfalls eingeladen war Andreas Schrobback, der CEO und Gründer der AS Unternehmensgruppe, als Vertreter für die Immobilienwirtschaft. Er unterstützt bereits durch seine Tätigkeit den Umbau von Denkmalimmobilien in barrierearme und energetisch effiziente Gebäude, die somit für alle Altersgruppen bezahlbaren Wohnraum in guten Lagen verfügbar macht. Für ihn ist der gesellschaftliche Wandel wichtiger Faktor bei allen politischen, unternehmerischen und sozialen Unternehmungen. Das Spargelessen ist eine ideale Gelegenheit, sich mit vielen wichtigen Entscheidungsträgern und Einflussnehmern auszutauschen.

Viele namhafte Persönlichkeiten befanden sich auf der Gästeliste

Neben Innensenator Andreas Geisel und Verkehrssenatorin Regine Günther waren auch Justizsenator Dirk Behrendt, Gesundheitssenatorin Dilek Kolat und Bausenatorin Katrin Lompscher auf der Veranstaltung. Natürlich ergaben sich unter den Gästen noch zahlreiche weitere, interessante Begegnungen z. B. mit dem SPD-Fraktionsvorsitzenden Raed Saleh, der Wirtschaftssenatorin Ramona Pop oder mit der Staatsministerin für Kultur, Frau Professor Monika Grütters. Doch nicht nur national war die Zusammenkunft allein aufgrund der Teilnehmer hochinteressant. International namhafte Gäste waren mit dem britischen Botschafter Sir Sebastian Wood, dem schwedischen Botschafter Per Thöresson und dem ukrainischen Botschafter Andrii Meinyk ebenfalls präsent. Einige weitere Namen der in jeder Form hochkarätigen Gäste waren beispielsweise Sebastian Czaja, FDP-Fraktionsvorsitzender, die Grünen-Abgeordnete Antje Kapek, der Präsident der Handwerkskammer Stephan Schwarz, Marcel Pelzer, Direktor Corporate & Government Affairs der Manpower Group Deutschland, Christian Amsinck, Hauptgeschäftsführer der Unternehmensverbände Berlin-Brandenburg, Marten Bunnemann, Senior Vice President Business Development and Distributed Energies bei Eon und Etienne Petit, der Deutschland-Direktor der Veolia.


Rede des Bürgermeisters sprach unterschiedliche, aktuelle Themen an

Der Regierende Bürgermeister von Berlin und Ehrengast Michael Müller (SPD) konstatierte in seiner Rede die große Bedeutung einer entschiedenen Durchsetzung der Presse- und Redefreiheit, sowie der Gleichberechtigung und der Sicherheit. Nur diese gemeinsamen Werte könnten die Stadt Berlin und die Gesellschaft weiter nach vorn bringen. Zudem wurde die Sorge um die weitere Entwicklung im Hinblick auf den Umgang mit Journalisten in der Türkei geäußert. Die Inhaftierung vieler Journalisten in diesem Land sei schlicht „schrecklich“. Insgesamt wurde die Veranstaltung wieder einmal ihrer politischen und wirtschaftlichen Bedeutung – gerade für Berlin – gerecht. Darüber hinaus konnten aber auch weitere Sichtweisen mit Bedeutung für Deutschland insgesamt und weitere Länder diskutiert werden.

Bild©Alexander von Prümmer/ Berlinboxx

Über AS Unternehmensgruppe

Ein Unternehmen für Projektentwicklung- und Vertrieb von Wohnimmobilien zur Kapitalanlage mit mehr als einem Jahrzehnt Erfahrung an sechs Standorten und derzeitiger Leistungsbilanz von mehr als 150 Millionen EUR Vertriebsvolumen aus der Vermarktung von über 1.500 Wohneinheiten mit einer Gesamtfläche von mehr als 92.000 qm – so lässt sich die AS UNTERNEHMENSGRUPPE grob umreißen.

Wir begleiten, als bundesweit agierendes Unternehmen, den gesamten Lebenszyklus der Immobilie.

Beginnend mit dem Erwerb, weiter zur Entwicklung und Projektierung über die bauliche Umsetzung bis zur Vermarktung und Nutzung sowie anschließender Vermietung.

Im Segment Mietwohnungsbau für private wie auch institutionelle Investoren und Kapitalanleger zählt die AS UNTERNEHMENSGRUPPE zu den führenden Unternehmen der Branche.

Die AS UNTERNEHMENSGRUPPE – steht seit über 13 Jahren als erfahrener Partner für rentable und langfristig stabile Wertanlagen, die, als weitgehend inflationsgeschützte Sachwerte, dem Vermögensaufbau und der Kapitalanlage in Wohnimmobilien dienen.

Die AS Unternehmensgruppe um CEO und Gründer Andreas Schrobback verfügt über mehr als 13 Jahre Erfahrung in der Vermarktung von Kapitalanlageimmobilien zur wohnwirtschaftlichen Nutzung. Der besondere Schwerpunkt liegt hierbei auf denkmalgeschützten Wohnanlagen, die unter Berücksichtigung modernster Sanierungs- und Renovierungsmaßnahmen mit Bedacht auf Energieeffizienz und Barrierefreiheit zu wunderschönen Wohnimmobilien mit besonderem Charme aufgewertet werden. Die hohe Akzeptanz der Mieter wird durch die äußerst geringe Fluktuation untermauert – die Immobilien sind ideal für Kapitalanleger und Eigennutzer. Immobilieninvestor Andreas Schrobback fokussiert mit besonders hohem Aktivitätenniveau die Standorte Berlin und Leipzig und arbeitet Hand in Hand mit entsprechenden Partnerfirmen, um alle notwendigen Tätigkeiten zu bündeln. Die AS Unternehmensgruppe ist kompetenter und nachhaltiger Partner, wenn es um die Vermarktung von denkmalgeschützten Wohnimmobilien und Renditebestandsobjekten geht. Für Kapitalanleger als auch institutionelle Investoren bedeuten die bisher realisierten 150 Millionen Euro Vertriebsvolumen und mehr als 1.600 vermarkteten Wohneinheiten ein überproportionales Vertrauensplus.

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

AS Unternehmensgruppe
Hagenstraße 67
14193 Berlin
Telefon: +49 (30) 814042-200
Telefax: +49 (30) 814042-300
http://www.unternehmensgruppe-as.com

Ansprechpartner:
Anne Ohlendorf
Online Marketing
E-Mail: a.ohlendorf@unternehmensgruppe-as.de
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.