Literatur im digitalen Wandel: Thalia erhält „Personalization Award 2017“

In den vergangenen Jahren erhielten KLiNGEL, 1-2-3.tv und bonprix den Personalization Award. In diesem Jahr ging der Preis an den Omnichannel-Buchhändler Thalia. Die Verleihung fand im Rahmen des prudsys personalization summit am 28. Juni 2017 in Berlin statt. Das Unternehmen überzeugte die prudsys Fachjury durch innovative Ansätze in ihrer umfangreichen, personalisierten Kundenansprache in Onlineshop, Newsletter, eReader und App.

Jens Scholz, Vorstand der prudsys AG, in seiner Jurybegründung:

„Thalia legt großen Wert auf einen sehr guten Kundenservice und setzt die personalisierte Kundenansprache kreativ über verschiedenen Kanäle ein. Wir kennen das Thalia-Team als reflektierten Sparring-Partner, der ständig die neuesten Personalisierungsszenarien testet und in das eigene Geschäftsmodell integriert.“


Sven Klenner, Director Sales eCommerce und Marketing, nahm den Preis entgegen:
„Wir arbeiten seit vielen Jahren mit prudsys zusammen und freuen uns über den Personalization Award. Wir arbeiten mit viel Engagement daran, unseren Kunden ein herausragendes Einkaufserlebnis zu bieten. Die Auszeichnung ist deshalb ein guter Ansporn für uns, die personalisierte Kundenansprache erlebnis auch in Zukunft durch Innovationen neue Ideen weiter auszubauen.“

Seit dem Jahr 2011 gehen die Thalia Bücher GmbH und die prudsys AG gemeinsame Wege im Bereich Echtzeit-Personalisierung. Der Erfolg spricht für sich: So entwickelte sich stieg beispielsweise der Umsatz aus Empfehlungen gen durchschnittlich überdurchschnittlich, über alle sechs zur Thalia Bücher GmbH gehörenden Onlineshops hinweg, zweistellig. auf 13%.

Thalia stellte seine Einsatzsszenarien zur personalisierten Kundenansprache während des prudsys personalization summit am 27. und 28. Juni 2017 vor. Die Veranstaltung bot erneut zahlreichen Experten aus dem E-Commerce und stationären Handel eine Plattform, um Herausforderungen und Lösungen von Machine Learning in der Digitalwirtschaft zu diskutieren. In zahlreichen Best-Practice-Vorträgen u.a. von Sanicare, Thalia, Westfalia, 1-2-3.tv und Impressionen wurden aktuelle Herausforderungen rund um die Themen Digitalisierung, Personalisierung und künstliche Intelligenz beleuchtet. Die führende Veranstaltung für News und Trends im Bereich Omnichannel-Personalisierung im Handel ging mit einem Rekord von über 200 Teilnehmern zu Ende.

Über die prudsys AG

Die prudsys AG ist der führende Anbieter für Omnichannel-Personalisierung im Handel.
Die prudsys Realtime Decisioning Engine (kurz: prudsys RDE) ist als einzige Software-Lösung in der Lage, den Kundenwert über alle Kanäle in Echtzeit zu maximieren.

Das 1998 gegründete Unternehmen ist Pionier auf dem Gebiet der Echtzeit-Personalisierung und gestaltet die Entwicklung des Onlineshoppings von Anfang an aktiv mit. Durch die enge Verzahnung von Recommendations, Marketing Automation und Dynamic Pricing verschafft die prudsys RDE Kunden in über 200 Onlineshops weltweit ein einzigartiges Einkaufserlebnis.

Die prudsys AG ist Inhaber zahlreicher Patente und legt großen Wert auf die Zusammenarbeit mit renommierten wissenschaftlichen Institutionen. Der Spezialist für Realtime Analytics ist Mitglied der Standardisierungsgremien DMG und OMG und nimmt direkten Einfluss auf die Entwicklung der Leitlinien in der intelligenten Datenanalyse.

Die prudsys AG richtet seit dem Jahr 2000 den DATA-MINING-CUP aus. Mit dem international renommierten Wettbewerb für intelligente Datenanalyse und -prognose unterstützt das Chemnitzer Unternehmen alljährlich über hundert Universitäten und tausende Studenten beim Sammeln wertvoller Praxiserfahrung.

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

prudsys AG
Zwickauer Straße 16
09112 Chemnitz
Telefon: 0371 2 70 93-0
Telefax: 0371 2 70 93-90
http://www.prudsys.de

Ansprechpartner:
Denise Seifert
Marketing / PR
Telefon: +49 (371) 27093-0
E-Mail: seifert@prudsys.de
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.