DNV GL verleiht Einheiten-Zertifikat für Batteriespeicherwechselrichter an BELECTRIC

DNV GL, der weltweit größte Anbieter unabhängiger Energieexpertise und Zertifizierungen, hat BELECTRIC das Einheiten-Zertifikat für ihren Batteriespeicherwechselrichter LV5 gemäß der deutschen FGW Richtlinie TR8 sowie der BDEW Mittelspannungsrichtlinie übergeben. Im Rahmen der Zertifizierung wurde der Batteriespeicherwechselrichter auf die Auslegung sowie die elektrischen Eigenschaften geprüft und hat umfangreiche Messungen bei den Typentests sowie Simulationsmodelle erfolgreich durchlaufen.

„Mit dem Einheiten-Zertifikat erlangt BELECTRIC den international anerkannten Nachweis, dass ihr Batteriespeicherwechselrichter nach hohen Qualitäts- und Sicherheitsstandards entwickelt und produziert wurde und den Anforderungen der Netzanschlussbedingungen entspricht“, sagt Bernd Hinzer, Leiter der Zertifizierung für Netzanschluss bei DNV GL.
„Netzdienstleistungen werden zunehmend nicht mehr ausschließlich durch konventionelle Kraftwerke erbracht. Dezentrale Batteriegroßspeicher spielen eine wichtige Rolle, damit eine hohe Verfügbarkeit und Netzqualität möglichst umweltfreundlich realisiert werden kann“, erklärt Kim Moerk, Executive Vice President von Renewables Certification bei DNV GL.

„Batteriewechselrichter wie der LV5 von GE sind das Herzstück unserer Stromspeicher, da sie im Bruchteil einer Sekunde auf Netzanforderungen reagieren und das regionale Stromnetz zuverlässig stabilisieren können“, erläutert Tim Müller, Chief Technology Officer bei BELECTRIC. „Unsere Ingenieure im PV- und Batteriespeicherbereich arbeiten eng mit etablierten Wechselrichterherstellern zusammen, um ein breites Anwendungsgebiet zu schaffen, so dass besondere Funktionen wie zum Beispiel die extrem schnelle Frequenzregelung, virtuelle Trägheit, Schwarzstartfähigkeit, Inselbetrieb und erweiterte Schutzfunktionen beim Inselbetrieb möglich werden.“


DNV GL bietet seit vielen Jahren, die für den Netzzugang von regenerativen Erzeugungsanlagen, wie Windenergieanlagen, PV-Anlagen, BHKW-Anlagen sowie Speichersystemen notwendigen Komponenten-, Einheiten- und Anlagen-Zertifizierungen sowie Konformitätserklärungen nach SDLWindV, BDEW, TC2007 und FGW TR8 sowie deren jeweiligen Revisionen bzw. ablösenden neuen VDE-Anwenderregelungen an.

Über die BELECTRIC Solar & Battery GmbH

Die BELECTRIC Solar & Battery GmbH ist weltweit in der Entwicklung und im Bau von Freiflächen-Solarkraftwerken und Energiespeichersystemen aktiv. Das Unternehmen wurde im Jahr 2001 gegründet und ist seitdem zu einem internationalen Konzern mit Aktivitäten auf allen Kontinenten gewachsen. BELECTRIC hat mehr als 280 Freiflächen-Solarkraftwerke mit über 1,5 GWp Photovoltaikleistung schlüsselfertig errichtet. Hinzu kommen Batteriespeicher und Hybridsysteme, die verschiedene Technologiekomponenten zu autarken Systemen kombinieren. Als einer der weltweit größten O&M-Dienstleister sichert BELECTRIC den jahrzehntelangen Anlagenbetrieb seiner Kunden. Modernste Solarkraftwerkstechnik und Energiespeichertechnik unterstützt die Netzinfrastruktur und trägt mit dem weiteren Ausbau zur Kostenentlastung im Energiesektor bei. Mit zahlreichen Patenten und Innovationen stellt BELECTRIC seine Technologiekompetenz unter Beweis. Infos unter www.belectric.com

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

BELECTRIC Solar & Battery GmbH
Wadenbrunner Str. 10
97509 Kolitzheim
Telefon: +49 (9385) 9804-5710
Telefax: +49 (9385) 9804-59701
http://www.belectric.com

Ansprechpartner:
Claus Rendler
Marketing & PR
Telefon: +49 93859804-5710
E-Mail: claus.rendler@belectric.com
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.