DMU11 von Silicon Sensing: Kostengünstige inertielle Hochleistungsmesseinheit IMU für autonome Fahrzeuge

DMU11 ist der neueste Zuwachs bei der Produktfamilie der Hochleistungsmesseinheiten von Silicon Sensing. Das Inertialnavigationssystem überzeugt mit einer branchenweit führenden Sensorleistung in einem kostengünstigen OEM-Paket. Es wurde speziell für Anwendungen mit hohen Durchsatzraten wie die intelligente Landwirtschaft entwickelt. Jedes Silizium-MEMS-Sensormodul DMU11, das der Hersteller Silicon Sensing in Japan produziert, umfasst drei Drehratensensoren mit sechs linearen Beschleunigungssensoren. Zudem ist der DMU11 mit hoch entwickelter Datenverarbeitungstechnologie ausgestattet, sodass jede Einheit individuell kalibriert werden kann, um deren Leistungsfähigkeit über einen breiten Temperaturbereich zu optimieren. Die Kommunikation erfolgt über eine standardmässige RS422-Schnittstelle. 

Für den Schnellstart ist ein Evaluations-Kit einschliesslich Kabel und Software erhältlich.

Silicon Sensing verfügt über langjährige Erfahrung im Markt für Gyrometer. Die Vorgängerunternehmen des Herstellers haben bereits vor mehr als hundert Jahren die ersten Kreisel für Navigationsinstrumente hergestellt. Seit Kurzem kombiniert Silicon Sensing nun die hohe Leistungsfähigkeit der unternehmenseigenen MEMS-Sensoren mit einer Reihe von Hochleistungskreiseln und Inertialmesseinheiten (IMU) für eine breite Palette von Anwendungen wie beispielsweise selbstfahrende Autos.


Zu den wichtigsten Leistungsparametern des DMU11 gehören:

  •  Dynamischer Bereich ±300°/s und ±10 g
  • Geringe Vorspanninstabilität (<10°/hr und 0,05 mg)
  • Zufallsbewegung (Random Walk) <0,4°/√hr und 0,05 m/s
Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

PEWATRON AG
Thurgauerstrasse 66
CH8052 Zürich
Telefon: +41 (44) 87735-00
Telefax: +41 (44) 87735-25
http://www.pewatron.com

Ansprechpartner:
Gaby Schwendener
Marketing + Pressearbeit
Telefon: +41 (44) 8773509
Fax: +41 (44) 8773525
E-Mail: gaby.schwendener@pewatron.com
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.