Exklusiv-Event zur InLoox Büroeröffung in Stans, Schweiz

Im Zuge der Eröffnung des neuen Büros in Stans, Zentralschweiz, lud InLoox zum exklusiven Kunden- und Partner-Event. In gemütlicher Atmosphäre konnten sich die Teilnehmer in Vorträgen und Workshops zu InLoox informieren und Erfahrungen austauschen.

Dr. Andreas Tremel, Gründer und Geschäftsführer von InLoox, und Peter Ottiger, Country Manager Schweiz, hießen am 2. Mai im InLoox Büro in Stans Schweizer Kunden und Interessenten herzlich willkommen. Unter dem Motto „Projektmanagement in der Praxis“ wurden den Teilnehmern interessante Vorträge und themenbezogene Workshops angeboten.

InLoox in der Praxis


Im einleitenden Vortrag „Agil und klassisch vereint: InLoox macht’s möglich“ erfuhren die Teilnehmer, wie Sie InLoox für agiles Projektmanagement einsetzen können.
Wie InLoox bei Kunden eingesetzt wird, wurde im zweiten Teil des Vormittagsprogramms aufgezeigt. InLoox ist in Unternehmen aller Größenordnungen und in allen Branchen im Einsatz. Dazu wurden exemplarisch Praxis-Beispiele vorgestellt. Diese reichten von KMUs wie AeroFEM, einem Schweizer Engineering-Dienstleister im Bereich Aerospace, Windenergie und Transportation, bis hin zu weltweit agierenden Unternehmen wie dem Medical Diagnostics Provider SYNLAB Group. Insbesondere der Praxis-Vortrag von Markus Wyss, Entwicklungsleiter bei der Schweizer Reed Electronics AG kam bei den Teilnehmern sehr gut an. Nach dem Vortrag wurde die Q&A Runde intensiv genutzt und es entspann sich eine lebhafte Diskussion zu den Einsatzmöglichkeiten von InLoox.
Nach einer stärkenden Mittagspause ging es in den Workshop „InLoox für Insider: Ansichten anpassen und selbst erstellen“. Peter Ottiger und Dr. Andreas Tremel zeigten, wie man in InLoox mit wenigen Anpassungen individuelle Aufgaben- und Projektansichten sowie Dashboard-Ansichten erstellt und als Vorlagen abspeichert.

Erfahrungsaustausch mit InLoox Nutzern

Wie schon beim InLoox Insider Tag 2016 in München schätzten auch die Schweizer Kunden besonders den Austausch mit anderen InLoox Nutzern. Eifrig wurde der individuelle Einsatz der InLoox Projektmanagement-Lösungen diskutiert und die Funktionen und deren Einsatzmöglichkeiten erörtert. „Es freut uns sehr, dass der Event bei unseren Schweizer InLoox Nutzern so gut ankam. Wir schätzen den persönlichen Kontakt zu unseren Kunden sehr und sind begeistert von dem positiven Feedback, „resümiert Dr. Andreas Tremel den ersten Schweizer Kunden-Event.

InLoox Partner-Event

Am 3. Mai durften Dr. Andreas Tremel, Peter Ottiger und Alexander Wacker, Director Sales beim InLoox Distributor SOS Software Service GmbH, langjährige Schweizer Reseller und neue Partner begrüßen. Unter dem Motto „Channel-Geschäft in Zeiten der digitalen Transformation“ wurden in ungezwungener Runde die Geschäftsmöglichkeiten für InLoox Partner präsentiert und diskutiert.

Persönliche Betreuung der Schweizer Partner

„Wir legen viel Wert auf den persönlichen Kontakt mit unseren Partnern. Daher freut es uns sehr, dass dieser erste Partner-Event für die Schweizer Reseller und Systemhäuser auf so viel Interesse gestoßen ist,“ ist Dr. Andreas Tremel, Gründer und Geschäftsführer von InLoox, von der positiven Resonanz begeistert. Am Vormittag standen das Lizenzierungsmodell, sowie die Geschäftsmöglichkeiten mit InLoox im Microsoft Universum im Mittelpunkt. Hier stießen insbesondere die Neuerungen bei der SaaS Lösung InLoox now! auf großes Interesse. Der Bedarf an Cloud- und Hybrid-Lösungen ist vor dem Hintergrund der branchenübergreifenden Digitalisierung bei Resellern, Systemhäusern und IT-Dienstleistern ein großes Thema. Nicht zuletzt auch durch den Push in Richtung Cloud, der von Microsoft über Office 365 forciert wird. Besonders das neue InLoox now! Inhaltspaket für Microsoft Power BI wurde begeistert kommentiert.

Vorstellung des InLoox Partnerprogramms

Am Nachmittag stellte Alexander Wacker von SOS Software Service GmbH das neue InLoox Partnerprogramm vor. Das vierstufige Programm wurde sehr positiv aufgenommen und im Detail intensiv diskutiert. „Eine erfolgreiche Channel-Strategie beruht zu einem großen Teil auf einer guten Beziehung zwischen Hersteller, Reseller und Distributor. Hier hat InLoox bisher alles richtig gemacht und mit dem neuen Partnerprogramm nun einen echten Mehrwert für die Reseller geschafften, „fasst Alexander Wacker zusammen. Und Peter Ottiger, Country Manager InLoox Schweiz ergänzt:“ Es ist besonders erfreulich, dass mit diesem Partner-Event die aktive Zusammenarbeit sofort starten konnte.“

Über die InLoox GmbH

Das Münchner Unternehmen InLoox wurde 1999 gegründet und entwickelt Projektmanagement-Lösungen, die Geschäftsprozesse vereinfachen und beschleunigen. Das Produktportfolio besteht derzeit aus den beiden Produktlinien InLoox PM zur Installation im eigenen Netzwerk und aus InLoox now!, der Projektsoftware als Service. Endanwender können entweder via InLoox für Outlook, einer intuitiven, vollständig in Microsoft Outlook integrierten Projektmanagement-Software oder über die Online-Projektsoftware InLoox Web App auf ihre Projektdaten zugreifen. InLoox ist mittlerweile bei 20 Prozent der DAX-Unternehmen und bei mehr als 50.000 Anwendern auf fünf Kontinenten und in über 50 Ländern im Einsatz. Zu den Kunden von InLoox zählen unter anderem AOK plus, AVIS, Canon, Charité Berlin, Deutsches Rotes Kreuz, ElectronicPartner, Hitachi, Hoffmann Group, INTERNORM, Leonardo, Novartis, Pentax Europe, Schenker Deutschland, SEAT, Siemens, SOS Kinderdörfer, US Airways, ver.di u.v.m.

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

InLoox GmbH
Walter-Gropius-Straße 17
80807 München
Telefon: +49 (89) 3589988-0
Telefax: +49 (89) 3589988-99
http://www.inloox.de

Ansprechpartner:
Carola Moresche
Leiterin Marketing & Unternehmenskommunikation, International
Telefon: +49 (89) 3589988-67
E-Mail: carola.moresche@inloox.com
Sascha Smid
Senior PR-Berater
Telefon: +49 (89) 32151-604
E-Mail: sascha.smid@vibrio.de
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.