Geowissenschaften und moderne Datenverarbeitung

Das diesjährige Kolloquium steht im Zeichen der Verknüpfung geowissenschaftlicher Themen mit moderner Datenverarbeitung:
  • Fachinformationssystem Bodendauerbeobachtung von Sachsen,
  • Georisikoprognose und Ingenieurgeologische Kartierung von Windhoek (Namibia),
  • Geologisches 3D-Modell des mittleren Erzgebirges,
  • Mineralogisch-analytischer Fingerprint als Herkunftsnachweis von Gesteinskörnungen,
  • Neues von Esri,
  • Höffigkeitsbewertung des mittleren Erzgebirges auf Zinn, Wolfram, Fluss- und Schwerspat,
  • Digitale Datenerfassung im Gelände mit advangeo® Field Cap.

Gastreferenten sind Herr Dr. Moritz Kirsch (Helmholtz-Institut Freiberg für Ressourcentechnologie) und Herr Jens Leibiger (Esri Deutschland GmbH).

Dieses Kolloquium ist – neben dem wissenschaftlichen Austausch – vor allem den erfahrensten Kollegen unseres Teams, Ursula Stannebein und Dr. Claus Legler, gewidmet, welche berufliches Engagement den Annehmlichkeiten des Ruhestands vorgezogen haben und mit ihrer Expertise weiterhin zur Verfügung stehen. Dies soll im Kolloquium ausdrücklich Anerkennung und Würdigung finden.


Die Veranstaltung ist kostenfrei und beginnt wie immer um 10:00 Uhr.

Über die Beak Consultants GmbH

Beak Consultants GmbH ist in den Bereichen Geologie, Rohstoffe, Umweltschutz, Altlastsanierung, Planung und Entwicklung von Informationssystemen sowie Datenerhebung/ thematische Kartographie/ Geoinformationssysteme im In- und Ausland tätig.
Das Unternehmen beschäftigt ca. 40 Mitarbeiter aus den Fachbereichen Geowissenschaften, Informatik und Kartographie.

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

Beak Consultants GmbH
Am St. Niclas Schacht 13
09599 Freiberg
Telefon: +49 (3731) 781350
Telefax: +49 (3731) 781352
http://www.beak.de

Ansprechpartner:
Dr. Andreas Barth
Geschäftsführer
Telefon: +49 (3731) 781348
Fax: +49 (3731) 781352
E-Mail: andreas.barth@beak.de
Antje Reißmann
PR
Telefon: +49 (3731) 781351
E-Mail: antje.reissmann@beak.de
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.