Analytics im Handel für Filial- und Prozessoptimierungen: INSPIRE & MAYATO zeigen auf der HIS 2017 Predictive Commerce

Am 15. und 16. Mai 2017 findet unter dem Motto „digital.innovativ.einfach“ die 21. Tagung Handelsinformationssysteme (HIS) an der Universität Münster statt. Mit Predictive Commerce zeigen die Experten im Business Process Management von INSPIRE gemeinsam mit den Analytics Spezialisten von mayato die neuesten Entwicklungen in diesem Bereich. Die HIS-Tagung richtet sich insbesondere an Entscheidungsträger des mittelständischen Handels, die sich in vielfältigster Weise in ihrem Unternehmen mit der Integration von Organisation, IT und Prozessen auseinandersetzen.

Die HIS-Tagung 2017 befasst sich mit dem Gedanken, wie durch digitale Systeme die Vielfalt der täglichen Aufgaben im Handel unterstützt werden kann. Der Fokus liegt hier auf dem Begriff Vereinfachung: durch intelligente Prozesse und Vernetzungen kann der Arbeitsalltag erleichtert werden. INSPIRE und mayato haben diesen Anspruch mit dem Aspekt der vorausschauenden Analysen verbunden und präsentieren das Lösungsbeispiel Predictive Commerce. Die Vernichtung von Lebensmitteln, die auf Prozess- und Verteilungsverlusten basiert, lässt sich damit beispielsweise verhindern. Predictive Commerce sorgt dafür, dass die richtige Menge an Waren zum richtigen Zeitpunkt beim Kunden ankommt, ohne dass die Qualität der Waren durch Probleme in den Lieferketten beeinträchtigt wird. Mit Predictive Commerce können millionenschwere Kosten in den unterschiedlichsten Bereichen vermieden werden, sei es im Warenmanagement, der Logistikkette, der Personalplanung oder Reklamationsmanagement. INSPIRE und mayato begegnen mit ihrem Lösungsbeispiel auch problemlos gewachsenen (IT-) Strukturen. Bestellmengen werden zum Beispiel an Wettervorhersagen, Ferien, Standortdaten und Besucherströme angepasst und die Prozesse für die Lagerhaltung und Logistik optimiert. Dies geschieht mit Anbindung bestehender Partner, Lieferanten und IT-Systemen. Mit Hilfe von Daten in die Zukunft sehen und Prozessabläufe individuell gestalten wird auf diese Weise Realität.

Über die mayato GmbH

Das Analysten- und Beraterhaus mayato wurde im April 2007 mit der Vision der "perfekten Entscheidung" gegründet. mayato deckt in drei Bereichen das Thema Business Intelligence komplett ab: "Think" untersucht aktuelle Trends, Märkte, Methoden, Produkte und Technologien. In "Act" werden integrierte und flexible Infrastrukturen für Business Analytics konzipiert und realisiert.


Darüber hinaus unterstützen im Bereich "Analyze" Statistik-und Data-Mining-Experten Konzerne bei der Analyse der Effizienz von Geschäftsprozessen mit Hilfe von innovativen Metriken.mayato ist mit 30 Mitarbeitern an den Standorten Berlin, Bielefeld, Bonn, Heidelberg und Winterthur (Schweiz) vertreten. Nähere Infos unter www.mayato.com

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

mayato GmbH
Friedrichstraße 121
10117 Berlin
Telefon: +49 (30) 7001 4692-0
Telefax: +49 (30) 70014692-1
http://www.mayato.com

Ansprechpartner:
Katja Pétillon
Marketingleiterin
Telefon: +49 (170) 459-5297
Fax: +49 (30) 4174427010
E-Mail: katja.petillon@mayato.com
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.