Hexagon Manufacturing Intelligence stellt neue Version der Leitz Reference KMGs vor

Die ultra-hochgenauen Leitz Reference HP und Leitz Reference Xi Koordinatenmessgeräte (KMGs) von Hexagon Manufacturing Intelligence können jetzt, dank einer erweiterten Auswahl an Optionen und neuer Funktionalitäten, noch besser an individuelle Messanforderungen angepasst werden.

Die neuen Leitz Reference KMGs sind mit dem Future Ready Konzept ausgestattet. Dies wurde entwickelt um sowohl taktile als auch optische Sensoren mit dem universellen und automatisierten Sensorwechselsystem SENMATION in unterschiedlichste Messabläufe einzubinden. So wird ein reibungsloser Wechsel von Sensoren in automatisierten Messroutinen realisiert und verschiedene Messmethoden kombiniert. Das Future Ready Konzept erlaubt über die SENMATION Technologie jederzeit ein schnelle und effiziente Integration neuer Sensoren.

Die neuen KMGs sind auch mit dem Echtzeit-Überwachungssystem PULSE kompatibel. Dieses ermöglicht die Überwachung der Umgebungsbedingungen und wurde entwickelt, um Datenintegrität sicherzustellen und gleichzeitig die Sicherheit moderner Prüfbedingungen in der industriellen Fertigung zu verbessern. Das System informiert den Bediener unmittelbar über aufgetretene Unregelmäßigkeiten und Veränderungen der Messumgebung, sodass notwendige Korrekturmaßnamen getroffen werden können.


Zudem kommt für einen noch robusteren Maschinenaufbau eine Keramikpinole zum Einsatz. Die Technologie unterstützt die hervorragende Scanning-Performance, die auch beim Einsatz in der Leitz PMM-C Linie, den genausten KMG des Hexagon Produktportfolios, erfolgreich unter Beweis gestellt werden konnte. Das neue Maschinendesign der Leitz Reference verfügt außerdem über eine integrierte Signalleuchte, die den Maschinenstatus durch ein eindeutiges Lichtsignal anzeigt.

„Wir arbeiten kontinuierlich daran, ultra-hochgenaue Messungen für unsere Kunden besser als jemals zuvor zu gestalten“, erklärt Lukas Kaps, Produkt Manager UHA CMM bei Hexagon Manufacturing Intelligence. „Das Ziel unseres letzten Upgrades der Leitz Reference KMGs war es die Anpassungsfähigkeit an verschiedene neue Anwendungen zu erhöhen, sie zukunftssicher auszurüsten und gleichzeitig die Maschinenperformance zu optimieren.

Über Hexagon Manufacturing Intelligence

Hexagon Manufacturing Intelligence unterstützt die herstellende Industrie bei der Entwicklung der bahnbrechenden Technologien von heute und der revolutionären Produkte von morgen. Als führender Anbieter von mess- und fertigungstechnischen Lösungen haben wir große Erfahrung im Wahrnehmen, Denken und Handeln, d. h. im Erfassen, Analysieren und aktiven Nutzen von Messdaten. Unsere Kunden profitieren von einer höheren Fertigungsgeschwindigkeit, einer schneller wachsenden Produktivität und gleichzeitig steigender Produktqualität.

Mithilfe eines Netzes von lokalen Servicezentren, Fertigungsstätten und Vertriebsniederlassungen auf fünf Kontinenten sorgen wir für einen intelligenten Wandel in der Fertigung und tragen so zu einer Welt bei, wo mehr Produktivität durch mehr Qualität erreicht wird. Weitere Informationen erhalten Sie auf HexagonMI.com.

Hexagon Manufacturing Intelligence ist Teil von Hexagon (Nasdaq Stockholm: HEXA B; hexagon.com), einem weltweit führenden Informationstechnologieanbieter, der für mehr Qualität und Produktivität in georäumlichen und industriellen Unternehmensanwendungen sorgt.

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

Hexagon Manufacturing Intelligence
Siegmund-Hiepe-Str. 2-12
CH35578 Wetzlar
Telefon: +49 (6441) 207-0
Telefax: +49 (6441) 207-386
http://www.hexagonmi.com

Ansprechpartner:
Dr. Evelin Arnold
Director UHA and Marketing
Telefon: +49 (6441) 207-923
E-Mail: evelin.arnold@hexagon.com
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.