Cemwood GmbH: Holz als Basis ökologischer Ausgleichsschüttungen

Wer sich für ökologische Baustoffe entscheidet, muss häufig Kompromisse eingehen: durch Einschränkungen in der Funktionalität, der Effizienz oder durch deutlich höhere Kosten. Mit der Entwicklung und Produktion mineralisch ummantelter Holzspäne setzt die Cemwood GmbH neue Maßstäbe. Aus einem reinen Naturprodukt entsteht ein ökologisch und funktional überzeugendes Baumaterial.

Die Herstellung der Cemwood-Produkte erfolgt in einem mehrstufigen Produktionsprozess. Zu Beginn steht die Mineralisierung von in Größe und Form definierten Holzhackschnitzeln durch ein hochwertiges hydraulisches Bindemittel. Dies führt dazu, dass die offenen Porenräume der Holzstruktur und die konkreten Oberflächen des Einzelspans mit einer verfestigenden und konservierend wirkenden Calciumsilikathydratschicht belegt werden. In den weiteren Stufen der Produktion erfolgt die Weiterbehandlung der mineralisierten Spanfraktionen. Am Ende steht dann die Trocknung der Cemwood- Schüttungen auf einen Wert von unter drei Masseprozent Restfeuchte. Die so gewonnenen Ausgleichsschüttungen sind leicht wie Holz, aber beständig wie Stein. Das heißt: Die Späne schimmeln oder faulen nicht und sind resistent gegen Ungeziefer. Die positiven Eigenschaften von Holz bleiben jedoch bestehen. Das Verfahren garantiert auch die mechanische Langlebigkeit des Produktes. Die Körner bleiben stabil und zerreiben nicht. Zudem sind Cemwood-Schüttungen diffusionsoffen, das heißt, sie passen sich der Luftfeuchtigkeit des jeweiligen Raumklimas an.

Bei der Herstellung der Produkte aus dem Hause Cemwood werden ausschließlich natürliche Ausgangsstoffe eingesetzt. Eine bauhygienische Untersuchung bestätigt, dass die Schüttungen keine flüchtigen organischen Verbindungen (VOC) freisetzen und so auch nicht die spätere Gebäudenutzung beeinträchtigen.


Cemwood setzt bei den Lieferanten der Ausgangsstoffe für die Fertigung der Schüttungen auf langjährige und zuverlässige Partner. Die Herstellung der Hackschnitzel zeichnet sich durch eine umwelt- und ressourcenschonende Produktionstechnik aus. Für die Produktion wird ausschließlich Frischholz aus deutschen Wäldern eingesetzt.

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

CEMWOOD GmbH
Glindenberger Weg 5
39126 Magdeburg
Telefon: +49 (391) 8105600
Telefax: +49 (391) 81056029
http://www.cemwood.de

Ansprechpartner:
Marc Müller
Geschäftsführung
Telefon: +49 (391) 810560-0
Fax: +49 (391) 810560-29
E-Mail: mm@cemwood.de
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.