Umicore unterstützt Studentenprojekt der TH Köln mit Schwerpunkt „saubere Mobilität“

  • Der Materialtechnologie- und Recyclingkonzern Umicore unterstützt mit seiner Initiative „Powered by Umicore" Studententeams, die an Projekten rund um das Thema saubere Mobilität arbeiten.
  • Die Studierenden von eMotorsports Cologne der Technischen Hochschule (TH) Köln entwickeln „micore Loup" – ein nachhaltiges Elektrofahrzeug.
  • Bei einem Besuch am Standort Hanau lernt das Team seinen neuen Hauptsponsor besser kennen.

Im Rahmen der 2013 eingeführten globalen Initiative „Powered by Umicore" bietet Umicore finanzielle Unterstützung für mittlerweile insgesamt fünf Studententeams, die sich mit dem Thema saubere Mobilität beschäftigen. Neben drei belgischen sowie einem US-amerikanischen Team ist das Unternehmen nun auch beim Team eMotorsports Cologne der TH Köln Hauptsponsor.

Die über 30 Studentinnen und Studenten beteiligen sich neben ihrem Studium – überwiegend aus dem Bereich Ingenieurwissenschaften – mit viel Begeisterung an der Konzeptionierung und dem Bau eines Elektrofahrzeugs. Hinzu kommen unter anderem Aufgaben des Projektmanagements, der Kommunikation als auch der Logistik. „Ressourcenknappheit ist ein Thema, von dem wir alle betroffen sind und mit dem wir uns als zukünftige Ingenieure gar nicht früh genug auseinandersetzen können. Aus diesem Grund arbeiten wir mit Blick auf die Zukunft an neuen Mobilitätskonzepten und entwickeln ein batteriebetriebenes Rennfahrzeug", so Leander Thorne, CEO eMotorsports Cologne. „Unser Ziel ist es, mit einem funktionsfähigen Fahrzeug an verschiedenen Formula Student-Veranstaltungen teilzunehmen, darunter auch das Rennen in Hockenheim Mitte August. Durch die Unterstützung von Umicore konnten wir bereits mit den Planungen unseres Fahrzeugs ‚Umicore Loup‘ beginnen, um es pünktlich an den Start zu bringen."


Im Rahmen eines Besuchs bei Umicore am Standort Hanau lernte das Team nun auch vor Ort seinen neuen Hauptsponsor kennen. Dabei erhielt es vielfältige Einblicke – sei es durch informative und praxisnahe Vorträge zu sauberer Mobilität oder Projektmanagement, aber auch durch die Besichtigung des Testzentrums für Autoabgaskatalysatoren. In seiner Begrüßung bekräftige Dr. Bernhard Fuchs, Vorstand der Umicore AG & Co. KG, noch einmal die Entscheidung zum Sponsoring von eMotorsports Cologne: „Genau wie wir arbeiten Sie daran, das Thema ‚saubere Mobilität‘ voranzutreiben. Deshalb freue mich sehr, Sie heute bei uns begrüßen zu dürfen. Sie haben uns nicht nur durch Ihr Konzept überzeugt, ausschlaggebend waren für uns auch Ihre große Motivation und Ihr ausgeprägter Teamgeist."

In den kommenden Wochen und Monaten widmet sich das Studententeam nach Beendigung der Konzeptionsphase der Fertigstellung sowie Testung von „Umicore Loup". Das erste Rennen der Saison findet vom 20. bis 23. Juli in Ungarn statt, vom 8. bis 13. August nimmt das Team dann am großen Formula Student Deutschland-Wettbewerb in Hockenheim teil, bevor die Rennsaison für sie im August in Barcelona endet.

Über „Powered by Umicore":

2013 führte Umicore sein neues Sponsoringprogramm „Powered by Umicore" für Studenteninitiativen ein. Unter diesem Slogan bietet das Unternehmen Unterstützung für eine Reihe von Projekten, die sich mit dem Thema saubere Mobilität beschäftigen, und von Studententeams unterschiedlicher Universitäten und Fachhochschulen durchgeführt werden.

Saubere Mobilität ist eine der Möglichkeiten, die globalen Herausforderungen einer Verbesserung der Energieeffizienz, einer Senkung der CO2-Emissionen und einer Bereitstellung von sauberer Luft zu thematisieren. Mit dem Programm „Powered by Umicore" verfolgt das Unternehmen die Absicht, das Engagement von Studentinnen und Studenten für nachhaltige Technologien, wie z. B. wiederaufladbare Batterien und Photovoltaik, zu fördern und ihnen einen Anreiz dafür zu geben, innovative Lösungen zu entwickeln. Umicore möchte auf diesem Weg außerdem das allgemeine Bewusstsein für das Thema saubere Mobilität stärken.

In den vergangenen Jahren wurden im Rahmen der Sponsoringinitiative bereits mehr als 300 Studenten aus Belgien, Deutschland und den USA unterstützt. Die Teams standen im Wettbewerb mit futuristischen, selbstgebauten Fahrzeugen, beispielsweise im Rahmen der Formula Student Challenges. Umicore finanziert die Hälfte der Entwicklungskosten jedes Fahrzeugs und investierte 2016 annähernd 135.000 Euro in das Programm. Mit eMotorsports Cologne der TH Köln unterstützt das Unternehmen im Rahmen von „Powered by Umicore" bereits zum zweiten Mal ein deutsches Team.

Über die Umicore AG & Co. KG

Umicore ist ein weltweit operierender Materialtechnologie-Konzern, der sich auf Anwendungsbereiche konzentriert, in denen er sich durch sein Know-how in Werkstoffkunde, Chemie und Metallurgie von seinen Mitbewerbern abhebt. Seine Aktivitäten richten sich auf drei Geschäftssegmente: Catalysis, Energy & Surface Technologies und Recycling. Jedes Geschäftssegment ist in marktorientierte Geschäftsbereiche untergliedert, die Werkstoffe und Lösungen bieten, die sich auf dem neuesten Stand der technischen Entwicklung befinden und für das tägliche Leben unverzichtbar sind.

Umicore erzielt den Großteil seiner Umsätze mit sauberen Technologien, wie Autoabgaskatalysatoren, Werkstoffen für wiederaufladbare Batterien und Brennstoffzellen sowie Recycling, und konzentriert seine Forschung und Entwicklung vorrangig auf diese Bereiche.

Umicores oberstes Ziel nachhaltiger Wertschöpfung basiert auf der Ambition, Werkstoffe auf eine Weise zu entwickeln, zu produzieren und zu recyceln, die dem Anspruch des Unternehmens gerecht wird: "Materials for a better life" ("Werkstoffe für ein besseres Leben").

Der Umicore-Konzern ist auf allen Kontinenten mit Produktionsstätten vertreten und betreut einen weltweiten Kundenstamm. 2015 erwirtschaftete der Konzern einen Umsatz von € 10,4 Milliarden (€ 2,6 Milliarden ohne Edelmetalle). Zurzeit beschäftigt er mehr als 10.000 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter.

Weitere Informationen finden Sie unter www.umicore.de

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

Umicore AG & Co. KG
Rodenbacher Chaussee 4
63457 Hanau
Telefon: +49 (6181) 59-02
Telefax: +49 (6181) 59-6670
http://www.de.umicore.com

Ansprechpartner:
Nadine Hauschildt
Referentin Öffentlichkeitsarbeit & Interne Kommunikation
Telefon: +49 (6181) 59-4825
Fax: +49 (6181) 59-74825
E-Mail: nadine.hauschildt@eu.umicore.com
Katharina Brodt
Referentin Communications & Multimedia
Telefon: +49 (6181) 59-6109
Fax: +49 (6181) 5976109
E-Mail: katharina.brodt@eu.umicore.com
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.