Deutsche OpenStack Tage 2017: Call for Papers

Bis einschließlich 31.03.2017 läuft der Call for Papers für die diesjährigen Deutschen OpenStack Tage. Vortragseinreichungen können über die Konferenzwebseite unter www.openstack-tage.de vorgenommen werden. Das Vortragsprogramm ist dem Betrieb der modularen Cloud Plattform OpenStack in Unternehmen gewidmet.

Die neuesten Entwicklungen und das aktuellste Know-how im Einsatz von OpenStack stehen im Mittelpunkt der dritten Deutschen OpenStack Tage. Vom 26. bis 28. Juni kommen in München 300 IT Profis aus den Bereichen Entwicklung, Administration, Anwendung sowie Entscheider auf Managementebene zusammen, um sich auf den neuesten Stand zu bringen.

Noch bis zum 31. März 2017 können interessierte im Call for Papers ihre Vortragsideen einreichen. Die Vorträge sollten auf die Dauer von ca. 35-40 Minuten angelegt sein. Im Anschluss an jede Präsentation ist eine 5 bis 10-minütige Fragerunde mit den Zuhörern eingeplant. Die Konferenzsprachen sind deutsch und englisch. Die Bewerbung erfolgt über die offizielle Veranstaltungswebseite www.openstack-tage.de.


Die Deutschen OpenStack Tage haben sich nachhaltig als anerkannte Fachkonferenz rund um den Einsatz der modularen Cloud Plattform etabliert. Vertreter namhafter Unternehmen sowie anerkannte IT Experten stellen ihre Erfahrungen im Enterprise-Einsatz von OpenStack anhand von Best Practices und Case Studies einem breiten Fachpublikum vor. Neben dem umfangreichen Vortragsprogramm werden drei ganztägige, vertiefende Workshops zu den Themen „Konfigurationsmanagement mit Puppet“, „Ceph Storage Cluster“ und „Administration von OpenStack“ am 26. 06. stattfinden.

Bis einschließlich 31.01.2017 sind noch vergünstigte Early Bird Tickets erhältlich.

Weitere Informationen zu den Deutschen OpenStack Tagen 2017 unter: www.openstack-tage.de. 

Über OpenStack

Cloud Computing ist die Technologie der Zukunft – ob als dezentrale Datenablage oder Plattform für unterschiedliche Systeme. Mit OpenStack wurde eine modulare Cloud Plattform entwickelt, die als freie Software marktführend im Bereich des Cloud Computing ist. Von Rackspace und der NASA initiiert, basiert OpenStack auf einer Vielzahl verschiedener Technologien und Projekte. Bereits heute unterstützen weit über 500 namhafte Firmen das Projekt. B1 Systems ist seit 2011 aktiv an der Entwicklung von OpenStack beteiligt. Mit den Deutschen OpenStack Tagen hat B1 zusätzlich eine wegweisende Plattform für Entwickler, Nutzer und technische Entscheider auf Managementebene zu Themen rund um OpenStack geschaffen.

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

B1 Systems GmbH
Osterfeldstr. 7
85088 Vohburg
Telefon: +49 (8457) 931096
Telefax: +49 (8457) 931097
http://www.b1-systems.de

Ansprechpartner:
Pamela Drescher
Head of Marketing
Telefon: +49 (911) 92885-0
E-Mail: marketing@netways.de
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.