drupa 2016: DON’T PLAY – WORK WITH PRECISION

Weitmann & Konrad GmbH & Co. KG, der Technologieführer für Bestäubungssysteme im Offsetdruck und kontaktlose Rückfeuchtungssysteme für den Digitaldruck stellt auf der drupa 2016 aktuelle Entwicklungen zur Prozessoptimierung vor.

Unter dem Motto „Don`t play – work with precision“ präsentiert WEKO auf der diesjährigen drupa innovative Lösungen und Konzepte, die dem Anwender sowohl im Digitaldruck als auch im Bogenoffset profitable Prozessoptimierungen ermöglichen. Das seit über 60 Jahren inhabergeführte Unternehmen positioniert seine Produkte zwischen Druck und Weiterverarbeitung und schlägt somit die Brücke zwischen diesen beiden Verarbeitungsschritten.

 „Wir entwickeln unsere Produkte kontinuierlich weiter – gerade auch im Bereich der Puderbestäubung für den Offsetdruck. Hier drängen  zwischenzeitlich auch alternative Technologien wie LED-UV Druck auf den Markt, die versprechen ohne Puder auszukommen. Für eine hohe Druckqualität, einen reibungslosen Produktionsprozess und eine schnelle Verarbeitungsgeschwindigkeit ist jedoch eine hauchdünne, präzise aufgetragene Puderschicht für die Weiterverarbeitung der Druckprodukte unumgänglich. Unsere Leidenschaft ist es, gute Produkte noch besser zu machen“, erklärt Marcel Konrad, geschäftsführender Gesellschafter der WEKO, „ und dazu gehört immer auch ein Hauch von Puder.“


STEP-Technologie – präziser Puderauftrag hat einen neuen Namen

Die WEKO-Bestäubungstechnologie wird weltweit bei allen bedeutenden Herstellern von Offset-Druckmaschinen eingesetzt. Die aktuelle AP-Serie setzt höchste Maßstäbe bei der Auftragseffizienz, der Wiederholgenauigkeit und der bogengenauen Taktung des Puderauftrages. Kann man diese Qualitäten noch toppen? Ja, kann man, sagten sich die WEKO-Ingenieure und entwickelten die STEP-Auftragstechnologie.

Auf die exakte Taktung kommt es an

Ziel war es, ein Bestäubungssystem zu konzipieren, das selbst bei höchsten Druckgeschwindigkeiten so exakt und bogengenau taktet wie ein elektronisches Signal. Um dieses Ziel zu erreichen muss die Pudertaktung so nah wie möglich an den Druckbogen gebracht werden. Das ist mit dem WEKO-STEP gelungen. Der Puder wird auf das Milligramm genau in einen Luftstrom dosiert. Die Taktung erfolgt erst unmittelbar vor dem Bogen. Selbst bei höchsten Geschwindigkeiten von bis zu 22.000 Bg/h ist so eine nahezu digitale Einzelbogentaktung möglich. Die neue STEP-Technologie wird dem interessierten Fachpublikum auf der drupa 2016 erstmals als Entwicklungsstudie vorgestellt.

Ein minimaler und wiederholbarer Puderauftrag garantiert eine schnelle, prozessoptimierte Weiterverarbeitung bei ölbasierenden- als auch bei UV-Anwendungen und verhindert zuverlässig das Ablegen von Druckbögen sowie Glasplatteneffekte. „Moderne Bestäubungssysteme vereinen Ökonomie und Ökologie in einzigartiger Weise“, so Konrad.

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

Weitmann & Konrad GmbH & Co. KG
Friedrich-List-Str. 20-24
70771 Leinfelden-Echterdingen
Telefon: +49 (711) 7988-0
Telefax: +49 (711) 7988-114
http://www.weko.net

Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.