Kunden der HypoVereinsbank können über gettex handeln

Seit dem 10. Juli 2017 können alle Kunden mit einem Depot bei der HypoVereinsbank Wertpapiere über die Börse gettex handeln. Neben Aktien, Anleihen sowie Fonds, ETFs und ETCs ist dies auch mit den über 120.000 strukturierten Produkten von HypoVereinsbank onemarkets möglich.

„Wir freuen uns, dass die HypoVereinsbank als bedeutende, traditionsreiche und international aufgestellte Bank mit ihren Wurzeln in München an unsere Börse gettex angeschlossen ist“, so Jochen Thiel, Vorstand der Bayerischen Börse AG. Seit Mitte 2016 ist HypoVereinsbank onemarkets bereits als Market Maker für den Handel ihrer Optionsscheine, Knock-Out-Produkte und Anlagezertifikate auf gettex aktiv, nun profitieren auch die eigenen Kunden von diesem attraktiven Angebot.

„Unser Ziel ist es, mit gettex möglichst vielen Anlegern ein breites Produktspektrum zu den kostengünstigen Konditionen des außerbörslichen Handels verbunden mit den fairen Kursen und der vollen Transparenz des Börsenhandels anzubieten“, erläutert Thiel. Fast 140.000 Produkte von 8.00 bis 22.00 Uhr ohne Maklercourtage und Börsenentgelt bietet das breite Spektrum von gettex. Neben den HypoVereinsbank-Kunden steht gettex unter anderem allen Depot-Kunden von Comdirect und Commerzbank, flatex Deutschland und Österreich sowie der ING-DiBA zur Verfügung.


gettex richtet sich als Börsenplatz der Bayerischen Börse AG an Privatanleger und institutionelle Investoren. Auf der Website www.gettex.de finden Anleger und Investoren Real-Time-Kurse und alle wesentlichen Informationen, außerdem gibt es eine eigene Facebook-Seite zu gettex.

gettex ist eine öffentlich-rechtliche Börse, die mit ihrem Regelwerk und der Handelsüberwachung für Preisqualität und Anlegerschutz sorgt – und damit für Fairness und Transparenz im Handel für alle Marktteilnehmer.

Über gettex

Die Bayerische Börse AG betreibt die öffentlich-rechtliche Börse München. Seit Januar 2015 bietet sie zwei komplementäre Handelsmodelle an – das Spezialisten-Modell "Börse München" und "gettex", den Börsenplatz für das Market Maker Modell. Die öffentlich-rechtliche Struktur garantiert die Neutralität, die für die Wahrung der Interessen der Marktteilnehmer, Anleger und Emittenten unverzichtbar ist. An der Börse München sind mehr als 19.500 Wertpapiere (Aktien, Anleihen, ETPS und Fonds) im Angebot, auf gettex insgesamt fast 140.000 Wertpapiere.

Mehr als 4.000 Kreditinstitute und Emittenten im deutschsprachigen Raum haben Zugang zum Primär- und Sekundärmarkt in München. Seit 2005 betreibt die Börse München mit m:access ein sehr erfolgreiches Qualitätssegment für den Mittelstand.

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

gettex
Karolinenplatz 6
80333 München
Telefon: +49 (89) 549045-0
Telefax: +49 (89) 549045-31
http://gettex.de

Ansprechpartner:
Ulrich Kirstein
Pressesprecher / Leiter Öffentlichkeitsarbeit
Telefon: +49 (89) 549045-25
Fax: +49 (89) 549045-31
E-Mail: kirstein@boerse-muenchen.de
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.