Nick Lexington veröffentlicht seinen neuen Rocksong ‚Hey You‘

Nick Lexington veröffentlicht seine neue Single "Hey You" mit Musikvideo am 19. März 2021.

Der modern produzierte Rock Song bleibt mit seinem eingängigen Hook schnell in Erinnerung. Abgerundet wird dies durch Nick’s charismatische Stimme, druckvolle Drums, und kernigen Elektrogitarren. Der Track überrascht durch das Zusammenspiel von anheizenden und gelasseneren Abschnitten.

"Hey You" ist nach der Rockballade "Sad Beautiful Girl" ein weiteres Beispiel für die Vielfältigkeit des Singer-Songwriters Nick Lexington. Er bewegt sich zwischen den Genren Rock, Folk-Rock und Indie-Pop und wechselt zwischen ruhigen und schnelleren Songs.

Die Single wurde von Chris Kling in der Darmstädter Klangkantine produziert. Im Hafenviertel Hamburgs entstand unter Regie von Filmemacher Gianluca Ravior das Musikvideo. Hervorzuheben sind die Aufnahmen im historischen St. Pauli Elbtunnel.

Hompage von Nick Lexington:
www.nicklexington.com

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

fox ahead
Dörrgasse 4
65199 Wiesbaden
Telefon: +49 (611) 7244112
http://foxahead.de

Ansprechpartner:
N. Melekian
Marketing Manager
Telefon: +496117244112
E-Mail: pr@foxahead.de
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.

counterpixel