Vorbörslich in Unternehmen investieren

Gute Neuigkeiten für Privatanleger: Was vorher nur institutionellen Anlegern vorbehalten war, ist nun auch für Privatanleger möglich. Die Royal Capital Management (RCM) wurde als eine Marke der Jackdaw Capital Management ins Leben gerufen, um neben der Vermittlung von klassischen Finanzanlagen, nun auch Anteile an erfolgreichen Unternehmen anzubieten, die kurz vor dem Börsengang stehen.

Bei der vorbörslichen Aktienausgabe werden in der Regel günstigere Preise veranschlagt als der Erstausgabepreis beim Börsengang im Rahmen der Book-Building-Spanne. Allerdings ist der Zugang zu diesen seltenen Anlagemöglichkeiten überwiegend institutionellen Anlegern wie Banken, Fonds, Family Offices oder Venture Capitalists sowie vereinzelt privaten Großanlegern vorbehalten.


Die Royal Capital Management setzt genau hier an. Durch Investitionen in große Volumina in vorbörsliche Beteiligungen von etablierten Unternehmen, welche ein bewährtes operatives Geschäft und aussichtsreiche Wachstumsstrategien vorweisen können, wird auch Privatanlegern der Zugang zu diesen exklusiven Investments ermöglicht. Oftmals liegt der Verkaufspreis von RCM sogar unter dem vorbörslichen Bezugspreis des Emittenten und bietet dadurch zusätzliche Sicherheiten:
Je größer der Abschlag für den Käufer zum Erstausgabepreis ist, desto größer ist die Pufferzone für eventuelle Kursschwankungen in den ersten Tagen nach dem Börsengang. Durch strategische Stop-Loss-Order kann der Anleger nicht nur verhindern in die Verlustzone gleiten, sondern auch eine angestrebte Mindestrendite festlegen.

Geschäftsführer Nicolas Rabener betont die Win-win-Situation: „Unternehmen haben neben regulatorischen Auflagen zum Streubesitz auch die Eigenmotivation, ihre Anteile möglichst gleichmäßig auf viele Aktionäre zu verteilen, um das Risiko der Abhängigkeit von wenigen Großinvestoren zu minimieren. Der frühe Anleger profitiert durch Vorzugspreise und eine sichere Rendite“. Unternehmen ziehen es vor, mit einer breiten Anlegerschaft den Börsengang zu stabilisieren.

Insbesondere in Zeiten von unberechenbaren Marktturbulenzen kann eine Investition, die naturgemäß bis zum Börsengang schwankungsfrei bleibt, nötige Ruhe und Sicherheit für das Kleinanleger-Portfolio bieten. Gleichzeitig besteht die Möglichkeit in zukunftsträchtige Unternehmen zu investieren um mittel- bis langfristig ungedeckelte Gewinne zu erzielen. Das Konzept wird abgerundet durch festverzinsliche Anleihen ersten Ranges, die dem Depot des Anlegers zusätzliche Diversifizierung und Stabilität bieten. Nicolas Rabener sieht sich bestätigt: „Der bisherige Erfolg unseres Konzeptes gibt uns recht: Die breite Masse der Anleger bevorzugt einen transparenten Zugang zu greifbaren Zukunftsunternehmen mit Wachstumsaussicht gegenüber undurchsichtigen Blue-Chip-Großkonzernen. Nach Geschäftsplan haben wir vor auf diese Weise ein Gesamtvolumen von 800 Millionen Euro zu platzieren.“

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

Jackdaw Capital Management Limited
24 Thurlow Road
NW3 5PP London
Telefon: +44 (20) 45243900
http://roycapman.com

Ansprechpartner:
Sandra Hoffmann
E-Mail: info@roycapman.com
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.

counterpixel