Wirtschaftsjunioren veranstalten erste digitale Hanseraumkonferenz

Mitglieder des Wirtschaftsjuniorenkreises des Hanseraums organisieren erstmals die Hanseraumkonferenz (HAKO) digital – unter dem Namen #OnlineHAKO2020. Das Kompetenzteam reagiert damit auf die Absage der ursprünglich geplanten HAKO über das kommende Himmelfahrtswochenende.

Initiator und Geschäftsführer der HAKO2020 GmbH, Hendrik Vieth aus Wolfsburg, inspirierte mit seiner Ursprungsidee in kurzer Zeit nicht nur Wirtschaftsjunioren aus dem Hanseraum, sondern erhielt auch kurzfristige Zusagen von bekannten Persönlichkeiten aus der Politik und Wirtschaft.

Die hochkarätige Referentenliste reicht nun unter anderem von Wolfgang Kubicki – Vizepräsident des deutschen Bundestages | FDP Schleswig-Holstein, Bernd Althusmann – Mitglied des Landtags Niedersachsen | CDU über Lena Düpont – Mitglied des europäischen Parlaments | CDU bis hin zu erfolgreichen Unternehmern und Gründern wie Julian Thormählen | CEO Vonmählen GmbH, Julia Bösch | CEO & Founder OUTFITTERY GmbH und Michael Pachmajer | Autor & Co-Founder d.quarks, die sich direkt mit der jungen Wirtschaft auf einer virtuellen Campus-Plattform austauschen.


Neben den interessanten Unternehmer- und Politikertalkrunden sind themenspezifische Workshops, virtuelle Betriebsbesichtigungen und interaktive Network-Formate weitere Schwerpunkte des Konferenzprogramms. Am Abend können die Teilnehmer beim Gin- oder Wein-Tasting die Konferenz ausklingen lassen.

Eine Übersicht des aktuellen Konferenzprogramms ist unter https://online.hako2020.de/programm/ abrufbar.

Über die Wirtschaftsjunioren

Die Wirtschaftsjunioren (WJ) Gifhorn-Wolfsburg e. V. richten die physische Hanseraumkonferenz der Wirtschaftsjunioren Hanseraum e. V. aufgrund von Corona nun ein Jahr später vom 13. bis 16. Mai 2021 aus.

Die Hanseraumkonferenz (HAKO) findet jährlich über das Himmelfahrtswochenende statt und ist das höchste Gremium des norddeutschen Wirtschaftsraums der WJ-Kreise. Die Teilnehmer sind Unternehmer, Fach- und Führungskräfte bis 40 Jahre, Entscheider und Multiplikatoren aus allen Wirtschaftsbereichen und Regionen Norddeutschlands samt ihren Familien, die über 50.000 Arbeitsplätze verantworten und einen Gesamtumsatz von mehr als 20 Milliarden Euro erwirtschaften. Die HAKO dient als Netzwerkplattform für die Teilnehmer untereinander und bietet an vier Tagen Fortbildungen, Unternehmensbesuche, Erlebnisse in der Region sowie vielfältige Vernetzungsmöglichkeiten auf Eventebene.

Die WJ Gifhorn-Wolfsburg sind eine Vereinigung von jungen Unternehmern und Führungskräften mit rund 100 Mitgliedern (aktive und Fördermitglieder) aus allen Bereichen der Wirtschaft. Die WJ Gifhorn-Wolfsburg gehören den Wirtschaftsjunioren Deutschland (WJD) an, die mit ca. 10.000 aktiven Mitgliedern den größten Verband von Unternehmern und Führungskräften unter 40 Jahren bilden. Bundesweit verantworten die Wirtschaftsjunioren bei einer Wirtschaftskraft von mehr als 120 Mrd. Euro Umsatz rund 300.000 Arbeits- und 35.000 Ausbildungsplätze. Der Bundesverband WJD ist seit 1958 Mitglied der mehr als 100 Nationalverbände umfassenden Junior Chamber International (JCI).

Weitere Informationen finden Sie unter online.hako2020.de oder bei Facebook/StadtLandErleben.

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

Wirtschaftsjunioren Deutschland e.V. (WJD)
Breite Straße 29
10178 Berlin-Mitte
Telefon: +49 (30) 20308-1515
Telefax: +49 (30) 20308-1522
http://www.wjd.de

Ansprechpartner:
Franziska Albrecht
PR-Verantwortliche
E-Mail: presse@hako2020.de
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.

counterpixel