5 MP Polarisationskameras: Ein neues Werkzeug für die industrielle Bildverarbeitung

The Imaging Source, internationaler Hersteller von Bildverarbeitungskameras und Software für die industrielle Bildverarbeitung, kündigt die sofortige Verfügbarkeit von zwei neuen Polfilterkameras mit den Sony Polarsens 5.1 MP Global-Shutter CMOS Bildsensoren (IMX250MZR/ IMX250MYR) an. Diese Sensoren erfassen Bildinhalte, die mit herkömmlichen Bildsensoren nicht erfasst werden können. Vor jedem 2×2 Pixelarray befinden sich Polfilter unterschiedlicher Ausrichtung (0°, 45°, 90°, 135°).

Viele Materialien, wie z. B. Kunststoffe, Gläser, Metalle, Flüssigkeiten haben polarisierende Eigenschaften. Diese Eigenschaft nutzen die Polfiltersensoren, um z. B. Materialspannungen und Oberflächenkratzer sichtbar zu machen, Reflexionen zu reduzieren oder Kanten zu verstärken und Kontraste zu erhöhen. Die mitgelieferte Software IC Measure unterstützt verschiedene Verfahren zum Auswerten der 2×2 Pixelarrays.

Die 5.1-Megapixel-Kameras sind als Farb- und Monochrom-Varianten sowohl mit einer GigE-Schnittstelle (max. 24 fps) als auch einer schnelleren USB-3.0-Schnittstelle (max. 75 fps) erhältlich.


(Für weitere technische Informationen über den Sensor und die Anwendungen lesen Sie bitte unser white paper.)

Die Kameras sind USB Vision- und GigE Vision-konform und gewährleisten Kompatibilität und einfache Integration mit Bildverarbeitungssoftware. Durch die kompakte Bauform (USB: 29x29x43 mm / GigE: 29x29x57 mm) und das robuste Industriedesign sind diese Kameramodelle ideal für Bildverarbeitungsaufgaben in der Produktion, Inspektion und Qualitätssicherung geeignet.

Im Lieferumfang enthalten sind: Kamera, Treiber für Windows XP, Vista, 7/8/10, das SDK IC Imaging Control 3.2 (.NET und C++ Bibliothek), IC Measure und IC Capture. IC Measure ist ein leistungsfähiges und vielseitiges Werkzeug zum Messen von Längen, Flächen und Winkeln. IC Capture ist eine leistungsfähige Endanwender-Software zum Einstellen sämtlicher Kameraparameter und zur Anzeige und Speicherung von Einzelbildern und Bildsequenzen.

Über die The Imaging Source Europe GmbH

The Imaging Source ist ein international agierendes Unternehmen mit Standorten in Deutschland, Taiwan und den Vereinigten Staaten. Seit mehr als 20 Jahren produziert The Imaging Source Bildverarbeitungsprodukte für industrielle, wissenschaftliche und medizinische Anwendungen. Die Industrie-Kameras, Konverter und Frame Grabber sind für den jahrelangen Dauereinsatz konzipiert.

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

The Imaging Source Europe GmbH
Überseetor 18
28217 Bremen
Telefon: +49 (421) 33591-0
Telefax: +49 (421) 33591-80
http://www.theimagingsource.com

Ansprechpartner:
Amy Groth
Marketing
Telefon: +49 421 335910
Fax: +49 421 3359180
E-Mail: marketing@theimagingsource.com
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.

counterpixel