50 Jahre Opel GT: Geburtstagstour entlang der legendären Route 66

.

• Gemeinsamer Roadtrip: Historische Opel GT cruisen durch den Südwesten der USA
• Pure Leidenschaft: Teilnehmer aus Australien, Belgien und von den Philippinen
• Nächster Halt: Dachverband lädt im September zur Grand Tour in Deutschland ein

Selbst aus Kanada, Australien, Belgien und von den Philippinen reisten sie an: Mehr als zwei Dutzend Opel GT-Fans haben sich anlässlich des 50. Geburtstags der Stilikone zu einem gemeinsamen Roadtrip im Südwesten der USA getroffen. Das Sportcoupé hat im Land der unbegrenzten Möglichkeiten eine große Fangemeinde, immerhin knapp 70 Prozent der 103.463 produzierten GT-Modelle fanden dort ihren ersten Besitzer. Die während der Reise etwa im Monument Valley und am Grand Canyon entstandenen Fotos verdienen das Prädikat atemberaubend.


Startpunkt der achttägigen Tour war Las Vegas. Von der Hauptstadt des Glücksspiels ging es über den Hoover Dam, auf der berühmten Route 66 weiter nach Osten und schließlich zum Four Corners Monument – dem einzigen Ort, an dem sich mit Arizona, Colorado, New Mexiko und Utah gleich vier US-Bundesstaaten treffen. Von dort führte die Route unter anderem in die Nationalparks Mesa Verde und Zion. Nach insgesamt rund 2.000 Kilometern (1.250 Meilen) endete der Trip wieder in Las Vegas.

„Die Tour war ein ganz besonderes Erlebnis – vor allem die gemeinsame Fahrt über die legendäre Route 66 werde ich wohl nie vergessen“, sagt Olaf Moldzen, Organisator und Leiter des Dachverbands der europäischen Opel GT-Clubs, dem aktuell 28 Vereine mit circa 1.450 Mitgliedern und 1.550 Fahrzeugen angehören. Dem unwiderstehlichen Charme des reinrassigen Sportcoupés konnten sich aber auch andere Verkehrsteilnehmer nicht entziehen. „Viele Autofahrer und Passanten haben den Daumen gehoben oder uns lächelnd zugewinkt. Der GT weckt Emotionen, weil sich jeder mit ihm identifizieren kann.“

Emotionen wecken wird die Stilikone zudem vom 18. bis 22. September, wenn der Dachverband der europäischen Opel GT Clubs zu einer Grand Tour nach Deutschland einlädt. „Vom Start in Rüsselsheim aus werden wir Orte besuchen, die mit der Opel- und GT-Geschichte eng verbunden sind“, so Moldzen, der das fünftägige Event mitorganisiert. Stationen der prominent besetzten Veranstaltung sind etwa das Opel Test Center Rodgau-Dudenhofen, der Hockenheimring, das Opel-Werk in Kaiserslautern und der kurvenreiche Taunus, wo einst die Werbeaufnahmen mit dem Opel GT stattfanden.

Die Touren in den USA und Deutschland reihen sich in zahlreiche Events anlässlich des GT-Jubiläumsjahrs ein. Zum Auftakt gingen im Mai fünf Opel GT bei der Bodensee-Klassik an den Start. Ende Juni stand das Klassikertreffen in Rüsselsheim ebenfalls im Zeichen des 50-jährigen Zweisitzers: Passend zum runden Jubiläum stellten etwa 50 GT-Fahrer ihre Fahrzeuge neben den Opelvillen auf einer Sonderfläche aus.

Wer die Historie des legendären Opel-Modells nachlesen und -erleben möchte, dem sei das Buch „GT Love“ ans Herz gelegt. Mit zahlreichen Informationen und Anekdoten erklärt das 300-seitige Werk von Jens Cooper und Harald Hamprecht den viel zitierten GT-Mythos und zeichnet die 50-jährige Geschichte des automobilen Meilensteins nach.

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

Opel Automobile GmbH
Bahnhofsplatz
65423 Rüsselsheim
Telefon: +49 (6142) 77-01
Telefax: +49 (6142) 77-8409
http://www.opel.de

Ansprechpartner:
Uwe Mertin
Manager Opel Classic
Telefon: +49 (6142) 7-74083
Fax: +49 (6142) 7-78489
E-Mail: uwe.mertin@de.opel.com
David Hamprecht
Manager Produkt- und Markenkommunikation
Telefon: +49 (6142) 768723
Fax: +49 (6142) 7-78409
E-Mail: david.hamprecht@opel.com
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.