10.000 Euro für den Naturschutz – Ammerländer Versicherung ehrt Projekte

Mit ihrer Aktion „AV Region Leben“ honoriert die Ammerländer Versicherung jährlich ehrenamtliche Projektideen. Nun stehen die Gewinner für 2018 fest. Zehn ehrenamtliche Projektideen aus dem Landkreis Ammerland und der Stadt Oldenburg erhalten je 1.000 Euro für ihre Vorhaben. Axel Eilers, Vorstandsvorsitzender der Ammerländer Versicherung und Aufsichtsratsvorsitzender Helmut Oeltjendiers übergaben die Spende am 16. Mai symbolisch auf der Pflanzenschau „RHODO 2018“ in Westerstede.

Erlebnis und Vielfalt fördern
Gefragt war Einsatz für die Natur: Der Projektwettbewerb stand unter dem Motto „Naturschutz und Umweltbildung“. Über einen Zeitraum von sechs Wochen konnten Bewerbungen zum Thema eingereicht werden. „Wir hatten uns auch Ideen gewünscht, die Zusammenhänge erfahrbar machen und auf diese Weise erklären. Dieser Einladung sind viele Bewerber nachgekommen. Das freut uns sehr“, sagte Axel Eilers anlässlich der Preisverleihung. Zu den Gewinnern gehören daher Projekte, die sich mit Naturkreisläufen im Garten, dem Moor und Imkern beschäftigen. Andere Ideen widmen sich dem Schutz von Pflanzen- und Artenvielfalt, etwa in Form von Aufforstungen und Blühstreifen.

Netzwerktreffen auf der RHODO
Im Anschluss an die Preisverleihung hatten die Projektvertreterinnen und -vertreter Gelegenheit zur Begegnung. Im Rahmen eines Netzwerktreffens auf dem RHODO-Gelände konnten Erfahrungen und Ideen ausgetauscht werden. „Mit dem Treffen möchten wir eine Plattform bieten, aus der sich neue Kontakte, vielleicht sogar Projektideen ergeben können“, so Axel Eilers.


Die ausgezeichneten Projekte 2018 sind:

  • Wurzel GgmbH, Oldenburg: Aufbau eines Gartens zum Bewirtschaften mit Kindern
  • Christina Martens, Westerstede: Projekt „Taschengeld statt Biotonne – mit den Regenwürmern kompostieren und unser Klima schützen“
  • Naturschutzgemeinschaft Ammerland: Umweltpädagogische Nachmittage für Kindergruppen
  • Ortsbürgerverein Halsbek: Herrichtung von Beeten
  • Förderverein der Janosch Grundschule Augustfehn: Projekt „Das Grüne Klassenzimmer/Schlickergarten – Umweltbildung und lernen an der frischen Luft“
  • Kindertagesstätte „Gänseblümchen“ Westerstede: Gartenprojekt „Junges Gemüse“
  • Kirchengemeinde Augustfehn/ IG „Bunte Naturräume“ Ofen: Aufforstung des Kirchenwäldchens im Rahmen des Themenschwerpunktes „Bewahrung der Schöpfung“ – Pflanzenvielfalt und Lebensraum für Insekten
  • DLRG Bad Zwischenahn: Projekt „Naturschutz und Umweltbildung am Zwischenahner Meer“
  • Imkerverein Bad Zwischenahn: Ausstattung Lehrbienenhaus für Neuimker auf dem Jaspershof Westerstede
  • Kreisjägerschaft Ammerland: Veranstaltung „JaNa“ 2019 – „Natur und Tierwelten spielerisch entdecken“

Aktion „AV Region Leben“
Die nächste Bewerbungsphase für Projekte startet jedes im Frühjahr 2019 mit einem neuen Motto. Der Projektwettbewerb ist Teil der Aktion „AV Region Leben“, welche die Ammerländer Versicherung 2012 ins Leben gerufen hat. Gefördert werden ehrenamtliche Arbeit, soziales Engagement und sportliches Talent aus dem Landkreis Ammerland und der Stadt Oldenburg. Neben dem Projektwettbewerb gehören Kooperationen mit der TSG Westerstede, dem Landesturnier Rastede und dem Kreisreiterverband Ammerland sowie Tennisspielerin Vivian Heisen dazu.

Über Ammerländer Versicherung VVaG

Die Ammerländer Versicherung ist ein bundesweit tätiger Versicherungsverein auf Gegenseitigkeit (VVaG), gegründet 1923 im niedersächsischen Westerstede. Als solcher ist die Ammerländer Versicherung ihren Kunden in besonderem Maße verpflichtet. In diesem Sinne bietet sie ihren Kunden in den Bereichen Hausrat und Glas, Fahrrad-Vollkasko, Autoinhalt, Haftpflicht, Unfall und Wohngebäude umfassenden, leistungsstarken Versicherungsschutz.

Die Ammerländer Versicherung im Internet unter: www.ammerlaender-versicherung.de

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

Ammerländer Versicherung VVaG
Bahnhofstraße 8
26655 Westerstede
Telefon: +49 (4488) 52959-50
Telefax: +49 (4488) 52959-59
http://www.ammerlaender-versicherung.de

Ansprechpartner:
Manuela Sies
Pressereferentin / Öffentlichkeitsarbeit
Telefon: +49 (4488) 52959-97
Fax: +49 (4488) 5295959
E-Mail: sies@ammerlaender-versicherung.de
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.