LOGISTIK INSIDE Ausgabe 2/2018 – Das Intralogistikmagazin erscheint pünktlich zum Auftakt der CeMAT/HANNOVER MESSE mit einem eigenständigen Sonderheft zur VerkehrsRundschau 16/2018

„Auf dem Vormarsch“ ist auf dem Titel der neuen LOGISTIK INSIDE 2/2018 zu lesen. Zwar widmet sich die Titelgeschichte der an Bedeutung gewinnenden Lithium-Ionen-Technologie. Ebenso gut steht die Titelzeile aber auch für das Heft selbst. Mit der inzwischen zweiten Ausgabe des Fachmagazins verändert Springer Fachmedien München das Erscheinungsbild des Intralogistik-Titels hin zu einem eigenständigen Auftritt. 

Nachdem sich die VerkehrsRundschau als maßgebliches Wochenmagazin für Spedition, Transport und Logistik vor zwei Jahren zu einer Fokussierung auf Straßengütertransport, Kombinierten Verkehr sowie auf speditionelle Dienstleistung entschlossen hat, unterstreicht der Münchener Fachverlag mit der neuen Erscheinungsweise der LOGISTIK INSIDE die wachsende Bedeutung der Intralogistik für Industrie, Handel und Logistikwirtschaft.

LOGISTIK INSIDE greift mit Beiträgen zu Trends, Innovationen, neuen Produkten und Dienstleistungen sowie Best-Practices die aktuellen Entwicklungen in der Intralogistik auf. Im Fokus stehen die Themen Lager- & Kommissioniertechnik, Förder- & Hebetechnik, Flurförderzeuge & Krane, Automatisierung, Warehouse-Management- und Lagerverwaltungssoftware, Lagereinrichtung & Regale, Ladungsträger, Behälter, Paletten & Transportverpackung sowie Auto-ID (Barcodescanner/-Drucker, Handhelds, etc.).


Themen im aktuellen Heft, das pünktlich zur Eröffnung der Leitmessen CeMAT sowie der HANNOVER MESSE erscheint, sind unter anderem ein Überblick der Messeneuheiten, ein Interview mit Rob Schmidt (verantwortlich für Technology und Innovation beim Branchenriesen SSI Schäfer), digitale Sprachassistenten sowie Beiträge zu den Themen Drohnen als Inventur-Helfer, RFID-Systeme sowie neue Internetplattformen für Paletten-/Transportmittelmanagement.

LOGISTIK INSIDE erscheint 2018 viermal. Eine Verteilererweiterung sorgt für eine breite Zielgruppe und Leserschaft. Zusätzliche 6500 Exemplare gehen an Logistikentscheider in Industrie und Handel. Folgende Termine und Schwerpunkte sind für die demnächst erscheinenden Ausgaben geplant:

  • LOGISTIK INSIDE 3/2018, ET 17.8.2018 in Kombination mit der VR 31-32/2018; Schwerpunktthema: Lagerautomatisierung
  • LOGISTIK INSIDE 4/2018, ET 12.10.2018 in Kombination mit der VR 41/2018; Schwerpunktthema: Software im Lager (WMS, LVS)

„Mit der Wiederbelebung des Fachmagazins LOGISTIK INSIDE (LI) können wir – über die VerkehrsRundschau hinaus – dem Thema Intralogistik viel mehr Raum geben“, erläutert Mareike Haus, verantwortliche Redakteurin. „Ein kompetentes Team an Fachautoren, die seit Jahren in der Intralogistik-Branche bestens vernetzt sind, sorgt für praxisnahe Themen und kompetente Beiträge. Die Resonanz auf die erste Ausgabe hat uns gezeigt, dass wir damit den Wünschen unserer Leser und Partner nachkommen. Und die neue Erscheinungsweise unterstreicht, dass das Thema für die Branche, wie auch unseren Verlag immer wichtiger wird.“

Die VerkehrsRundschau (VR) ist das traditionelle Wochenmagazin für Spedition, Transport und Logistik. Die VR informiert praxis- und nutzwertorientiert, exklusiv und unabhängig. Der Online-Service von VerkehrsRundschau informiert werktäglich über die wichtigsten Entwicklungen der Transport- und Logistikbranche. Über „VR-plus“ bietet die Redaktion relevante E-Learnings, Online-Unterweisungen, E-Books aus den Fachbereichen, eine für Abonnenten kostenfreie Rechtsberatung sowie zahlreiche weitere, praxisnahe Informationsquellen und Hilfestellungen für das Gewerbe an. Weitere Informationen erhalten Sie unter http://www.verkehrsrundschau.de

Der Verlag Heinrich Vogel ist einer der führenden Informationsanbieter für Transport und Logistik, Personenverkehr und Touristik sowie Verkehrsausbildung und -erziehung. Die Produktpalette reicht von Fachzeitschriften über Lehrbücher, Loseblattwerke bis zu interaktiven Lern- und Lehrprogrammen und Onlinediensten.

Über die Springer Fachmedien München GmbH

Springer Fachmedien München GmbH umfasst die im Markt etablierten Verlags-Marken Springer Automotive Media und den Verlag Heinrich Vogel mit den Hauptzielgruppen Fahrschulen, Aus- und Weiterbildungsinstitute, Speditionen, Transportunternehmen, Taxi und touristische Dienstleister.

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

Springer Fachmedien München GmbH
Aschauer Straße 30
81549 München
Telefon: +49 (89) 203043-0
Telefax: +49 (89) 203043-2100
https://www.heinrich-vogel-shop.de

Ansprechpartner:
Nadine Rummler
Marketingreferentin
Telefon: +49 (89) 203043-2136
Fax: +49 (89) 203043-2377
E-Mail: nadine.rummler@springer.com
Gerhard Grünig
Chefredakteur
Telefon: +49 (89) 203043-2387
E-Mail: gerhard.gruenig@springernature.com
Mareike Haus
Redaktion
Telefon: +49 (89) 203043-2102
E-Mail: mareike.haus@springernature.com
Andrea Volz
Leitung Sales Transport & Logistik
Telefon: +49 (89) 20304321-24
E-Mail: andrea.volz@springernature.com
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.