PŸUR baut 400 Mbit-Versorgungszonen aus

Die Tele Columbus AG, das Unternehmen hinter der Telekommunikationsmarke PΫUR, bringt mit ihrer Glasfaser- und Koax-Technologie nach neuesten technologischen Standards immer mehr Versorgungsgebiete ins Breitbandzeitalter. In den letzten zwölf Monaten wurden die Netze bei weiteren 440.000 Wohnungen für stabile Bandbreiten bis 400 Mbit/s aufgerüstet.

Die Tele Columbus AG ist mit eigenen Netzen einer der führenden Glasfaserkabel-Netzbetreiber in Deutschland. Die Ausbauprojekte setzen heute generell auf Glasfaser in der Netzebene 3 zwischen lokaler Kopfstelle und den zu versorgenden Liegenschaften. Die enorme Datenübertragungskapazität der Lichtwellenleiter bedeutet hohe Leistungsreserven, die selbst in der heute gängigen Kombination mit einer koaxialen Hausverteilanlage Internetbandbreiten bis in den Gigabitbereich hinein abbilden kann. Um sich auf eine steigende Bandbreitennachfrage optimal vorzubereiten, baut PΫUR die Infrastruktur seiner Netze mit modernsten Komponenten konsequent weiter aus.

Tele Columbus war im April 2015 der erste Internetanbieter, der Privathaushalten Internetanschlüsse mit 400 Mbit/s im Download anbot. Inzwischen können – Stand 31.12.2017 – rund 1,6 Millionen Haushalte aus Internetprodukten der höchsten Leistungsklasse wählen.


Im zurückliegenden Jahr 2017 wurden insgesamt 440.000 Wohnungen neu für Übertragungsraten von 400 Mbit/s ertüchtigt. Die Ausbaukampagne wird im Verlauf des ersten Quartals 2018 abgeschlossen sein und dabei weiteren 110.000 Haushalten den Zugang zum 400-Mbit-Internetprodukt erschließen.

Über die Tele Columbus Gruppe

Über das leistungsstarke Breitbandkabel bietet PΫUR superschnelle Internetzugänge einschließlich Telefonanschluss und mehr als 250 TV-Programme auf einer digitalen Entertainmentplattform, die klassisches Fernsehen mit Videounterhaltung auf Abruf vereint. Den Partnern in der Wohnungswirtschaft werden flexible Kooperationsmodelle und moderne Mehrwertdienste wie Telemetrie und Mieterportale angeboten. Als Full-Service-Partner für Kommunen und regionale Versorger treibt PΫUR den glasfaserbasierten Breitbandausbau in Deutschland voran. Im Geschäftskundenbereich werden Carrierdienste und Unternehmenslösungen auf Basis des eigenen Glasfasernetzes erbracht. PΫUR erreicht rund 3,6 Millionen Haushalte in Deutschland und ist eine Marke der Tele Columbus AG, dem drittgrößten deutschen Kabelnetzbetreiber. Tele Columbus mit Sitz in Berlin sowie Niederlassungen in Leipzig, Hamburg, Ratingen und Unterföhring geht bis in das Jahr 1985 zurück. Die Tele Columbus AG ist seit Januar 2015 am regulierten Markt (Prime Standard) der Frankfurter Wertpapierbörse notiert und seit Juni 2015 im S-DAX gelistet.

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

Tele Columbus Gruppe
Goslarer Ufer 39
10589 Berlin
Telefon: +49 (30) 33883000
Telefax: +49 (30) 33883330
http://www.telecolumbus.de

Ansprechpartner:
Mario Gongolsky
Manager Communications
Telefon: +49 (30) 3388-4174
E-Mail: mario.gongolsky@telecolumbus.de
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.