Arduino Zero LoRa-Platine mit neuem Peer-To-Peer RadioShuttle-1.6-Protokoll

RadioShuttle“, eine neue Peer-To-Peer LoRa-Funkprotokolllösung, steht jetzt in der Version 1.6 zur Verfügung. RadioShuttle ermöglicht eine effiziente, schnelle und sichere Peer-To-Peer-Funkkommunikation. Die zugehörige Arduino-Zero-kompatible LoRa-Platine ist für den Betrieb mit der RadioShuttle-Software ausgelegt und bietet eine schlüsselfertige LoRa-Funkkommunikationslösung für Arduino-Anwender.

Das RadioShuttle-Protokoll unterstützt eine direkte Peer-To-Peer Kommunikation, AES-Verschlüsselung und eine stabile Nachrichtenübertragung zwischen Geräten. Das Protokoll zeichnet sich durch einen äußerst niedrigen Energiebedarf sowie eine hohe Reichweite aus und eignet sich für geringe Datenraten. RadioShuttle unterscheidet sich vom standardisierten LoRaWAN-Protokoll in vielerlei Hinsicht:

  • RadioShuttle ist effizienter
  • Direkte Peer-To-Peer-Kommunikation (es wird kein Konzentrator benötigt)
  • Geringere Kosten und einfachere Implementierung

Die Entwickler haben das „LongRa-Board“, eine Arduino-Zero-kompatible LoRa-Platine, entworfen und veröffentlicht. Das LongRa-Board, welches mit der RadioShuttle-Funktechnologie ausgestattet ist, kann über große Distanzen hinweg (200 m bis 20 km) im kostenlosen 868-MHz-Band kommunizieren. Das LongRa-Board ist für den Batteriebetrieb optimiert und mit handelsüblichen AA-Batterien für über zwei Jahre sofort einsatzbereit. Über einen Standard-Arduino-Erweiterungssteckplatz mit 3,3 V oder 5 V lassen sich Erweiterungen wie Sensoren oder ein Display anschließen. Die schlüsselfertige Platine kann sofort in einer beliebigen Arduino-Umgebung eingesetzt werden.


Die Entwickler sind überzeugt, dass die schlüsselfertige Arduino-Funktechnik sich universell einsetzen lässt. Dies gilt sowohl für professionelle Produktentwicklungen als auch für Hobby-Projekte oder Existenzgründer, um Ideen einfach und schnell zu verwirklichen.

Zu den Hauptmerkmalen gehören:

  • Arduino-Zero-kompatible LoRa-Platine (32-bit)
  • LoRa 868-MHz-Funktechnologie (kostenloser Frequenzbereich)
  • Reichweite von 200 m bis 20 km
  • Peer-to-Peer Funkprotokollsoftware
  • Batterieoptimiert (Betriebsdauer: 2 Jahre)
  • Integrierte Drahtantenne (optional: SMA und U.FL)
  • Arduino-Entwicklungsumgebung unter Windows, Mac und Linux
  • Umfangreiche Dokumentation mit Beispielen
  • RadioShuttle-Software mit Beispielen (für Einsteiger)

Das LongRa-Board und die zugehörige RadioShuttle LoRa-Software kann jetzt erworben, getestet und eingesetzt werden. Unter www.radioshuttle.de finden Sie umfangreiche Informationen, die Dokumentation und Details zum Erwerb.

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

Arduino-Hannover (LoRa Funktechnik Gruppe)
Steinriede 3
30827 Garbsen (Hannover)
Telefon: Verein; kein Telefon vorhanden.
Telefax: Verein; kein Fax vorhanden.
http://www.radioshuttle.de

Ansprechpartner:
Dr. Rainer Radow
Entwicklung
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.