Moderne und farbenfrohe Praxiskleidung als einfache Marketingmaßnahme

Moderne Arztpraxen legen mittlerweile immer mehr Wert auf ein einheitliches Erscheinungsbild der Praxis im Sinne eines Corporate Designs. Bevor der Arzt oder die Ärztin mit Persönlichkeit und Fachwissen überzeugen kann, nimmt der Patient zuerst den professionellen Auftritt der Arztpraxis und des Teams wahr. Zum Corporate Design gehört auch das Konzept von Corporate Fashion (zusammenpassende bzw. einheitliche Arbeitskleidung). In der Regel sind die Mitarbeiter in der Arztpraxis die ersten Ansprechpartner für die Patienten.

Ein professionell abgestimmtes Gesamtbild und Corporate Fashion spiegeln ein gut organisiertes und glaubwürdiges Unternehmen wider und tragen dazu bei, Patienten zu gewinnen und sie zu halten. Zusätzlich steigert die einheitliche Praxiskleidung den Wohlfühl-Effekt der Patienten und die Motivation des Praxisteams.

Der weiße Kittel hat ausgedient: Es wird bunt in der Arztpraxis
Viele Ärzte verzichten mittlerweile aus gutem Grund auf den weißen Arztkittel und damit auf ein Statussymbol, das die meisten Patienten mit ihnen verbinden. Im späten 19. Jahrhundert war der weiße Kittel ein sicheres Zeichen für Hygiene und Sauberkeit. Verschmutzungen konnte man darauf schnell und leicht erkennen und weiße Kleidung ließ sich am besten heiß waschen, um Infektionen zu vermeiden. In der Farbpsychologie steht Weiß einerseits als Symbol für Reinheit und Erhabenheit, aber gleichzeitig auch für Unnahbarkeit. Lange Zeit galt demnach das klassische Klischee des Arztes als „Halbgott in Weiß“.


Auch heute hat der Kittel vor allem in Krankenhäusern und Kliniken nicht an Bedeutung verloren. Doch die Rolle des Arztes wandelt sich und damit auch die Kleidung des Mediziners. Die Medizin ist moderner geworden und für alle zugänglich. Viele Patienten erleben den Wandel ihres Arztes zum „Spezialisten auf Augenhöhe“ – auch dank farbiger und legerer Berufskleidung. Der weiße Kittel hat nicht mehr den Stellenwert wie vor einigen Jahren. Vor allem in niedergelassenen Arztpraxen trifft man immer häufiger auf bunte Poloshirts. Bequeme und freizeitorientierte Berufskleidung kann dazu beitragen, die Distanz zwischen Arzt und Patient aufzuheben.

Entspannte Patienten und motiviertes Praxisteam
Freundliche Farben haben eine positive Wirkung auf Patienten und Praxismitarbeiter. In vielen Fachbereichen hat sich die bunte Arztkleidung bereits durchgesetzt. Insbesondere in psychiatrischen oder kinderärztlichen Praxen ist es von Vorteil, ein angenehmes Arzt-Patienten-Verhältnis auf Augenhöhe zu schaffen. Vor allem labile Patienten und Kinder fühlen sich vom weißen Kittel häufig eingeschüchtert. Fröhliche Bekleidung hingegen nimmt den jüngeren Patienten die Angst vorm Arzt. Bequeme Praxisbekleidung in freundlichen Farben lässt die Praxis und vor allem den behandelnden Arzt freundlicher, zugänglicher und weniger distanziert wirken. Sie führt deshalb zu einer verbesserten Kommunikation mit den Patienten und wirkt nachweislich entspannend und angstlindernd.

Für welche Praxis Patienten sich entscheiden, hängt vor allem vom ersten Gesamteindruck ab, den der Patient von der Praxis erhält. Fühle ich mich in der Praxis wohl? Wirkt die Praxis gepflegt und einladend? Dies sind sehr subjektive Kriterien, die durch ein einheitliches Erscheinungsbild stark beeinflusst werden. Ein ansprechendes Corporate Design vermittelt Professionalität, Kompetenz, Aufgeschlossenheit sowie Modernität und weckt dadurch Vertrauen in die Praxis. Ein einheitliches Erscheinungsbild verstärkt den Wiedererkennungswert und ist somit eine Grundlage für ein erfolgreiches Praxismarketing. Die Farbe der Praxis-Kleidung sollte deshalb unbedingt zum einheitlichen Erscheinungsbild der Praxis passen. Ein weiterer Vorteil ist, dass Praxiskleidung keine langfristige Investition ist, sondern ein schnell zu änderndes und elegantes Design- und Marketingtool. Auch die Wirkung auf das Gemeinschaftsgefühl und die Motivation der Mitarbeiter ist nicht zu unterschätzen. Ein einheitliches, professionelles Auftreten fördert den Teamgedanken und letztendlich auch die Identifikation mit der Praxis. Das Team sollte sich in der Arbeitsbekleidung unbedingt wohlfühlen. Schließlich wird sie tagtäglich getragen.

Individualisierte Praxis T-Shirts
Corporate Fashion hilft dem Patienten zusätzlich bei der Orientierung: Wer ist der Arzt oder die Ärztin? Wer ist Arzthelfer oder Arzthelferin? Wer ist für welchen Bereich zuständig? Individualisierte Textilien können den Patienten Hinweise auf Namen und Tätigkeitsbereich der Mitarbeiter geben. Die Praxiskleidung kann mit dem Praxisnamen und/oder mit dem jeweiligen Namen des Mitarbeiters individualisiert werden. Das erleichtert die Kommunikation mit den Patienten und lässt eine schnelle und engere Bindung zu. Deshalb macht es z. B. auch Sinn, dass man einen Unterschied bei der Bekleidung des Arztes und des Praxisteams macht. So kann der Patient sich von Anfang an in der Praxis orientieren. Eine Alternative zur Individualisierung auf der Kleidung sind Namensschilder. Sie vermitteln ein professionelles Bild und ergänzen einen Werbeauftritt mit Corporate Design optimal. Dank austauschbarer Einleger wird im Falle eines Namenswechsels kein neues Namensschild benötigt.

Praxis T-Shirts bei Meyer-Wagenfeld
Bei uns im Online-Shop erhalten Sie Poloshirts für sich und Ihr Praxisteam. Ob für Damen oder Herren, bieten wir Ihnen sehr hochwertige Poloshirts in 24 Farben an. Während die Damen Poloshirts körperbetont geschnitten sind, haben die Herren Poloshirts einen klassischen Schnitt. Wir bieten Ihnen außerdem die Möglichkeit, die Textilien mit Ihrem persönlichen Logo und/oder Namen zu individualisieren. Die Stickerei ist sehr hochwertig, äußerst strapazierfähig und einem Aufdruck oder einer Beflockung qualitativ weit überlegen. Als Alternative zur Individualisierung bieten wir Ihnen unsere hochwertigen Namensschilder mit Magnethalter und austauschbaren Einlegern an.

Über die Ulrich & Martin Meyer GmbH & Co. KG

Meyer-Wagenfeld ist Partner der Praxis – Wir bieten Ärzten, Zahnärzten und allen weiteren Heilberufen digitale Produkte und Printprodukte rund um die Themen Praxisorganisation, Patienteninformation und Praxismarketing an.

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

Ulrich & Martin Meyer GmbH & Co. KG
Königsbergerstrasse 6
32339 Espelkamp
Telefon: +49 (5772) 911610
Telefax: +49 (5772) 911660
http://www.meyer-wagenfeld.de

Ansprechpartner:
Milena Kipka
Öffentlichkeitsarbeit
Telefon: 05772 9116-29
E-Mail: m.kipka@meyer-wagenfeld.de
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.