Die TUP legt positive Bilanz für 2016/2017 vor

Eine positive Bilanz hat Berger Bergmann, der Geschäftsführer der Theater und Philharmonie Essen (TUP), für die Spielzeit 2016/2017 gezogen. „In den TUP-Spielstätten Aalto-Theater, Philharmonie Essen, Grillo-Theater sowie den kleineren Aufführungsorten des Schauspiel Essen haben wir im Zeitraum von August 2016 bis Juli 2017 rund 328.000 Besucher gezählt“, so Bergmann. Das seien knapp 6.000 Zuschauer mehr als in der Vor-Saison 2015/2016.

Für die einzelnen Sparten sieht das Ergebnis wie folgt aus:

Das Aalto-Musiktheater unter der Leitung von Intendant Hein Mulders konnte seine Platzauslastung von 70,5 % in der Spielzeit 2015/2016 auf 72,5 % in der zurückliegenden Saison steigern. Das Aalto Ballett Essen mit seinem Intendanten Ben Van Cauwenbergh lockte im Vergleich zur Vor-Saison ca. 2.000 Besucher mehr ins Aalto-Theater und erzielte so eine Auslastung von knapp 79 %. Die Essener Philharmoniker unter ihrem Generalmusikdirektor Tomáš Netopil hielt den Zuspruch mit gut 38.000 Besuchern konstant bei 69 %. Nahezu gleichbleibend sieht auch das Ergebnis für das Schauspiel Essen und seinen Intendanten Christian Tombeil aus: Mit knapp 59.000 Zuschauern lag die Auslastung am Ende der Spielzeit 2016/2017 bei 79,6 %. Eine deutliche Steigerung zeigen die Zahlen für die Philharmonie Essen: Es kamen knapp 10.000 Besucher mehr ins Konzerthaus, was dem Intendanten Hein Mulders eine Erhöhung der Auslastung um zwei Prozentpunkte auf 75,7 % beschert hat.


Unterm Strich erreichte die gesamte Theater und Philharmonie Essen in der Spielzeit 2016/2017 eine Platzauslastung von 75,1 %.

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

Theater und Philharmonie Essen GmbH
Opernplatz 10
45128 Essen
Telefon: +49 (201) 8122-0
Telefax: +49 (201) 8122-503
http://www.theater-essen.de

Ansprechpartner:
Martin Siebold
Leiter Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Telefon: +49 (201) 8122-236
Fax: +49 (201) 8122-211
E-Mail: martin.siebold@tup-online.de
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.